Sarah Jessica Parker: 'Sex and the City'-Sequel ist tot

Sarah Jessica Parker: 'Sex and the City'-Sequel ist tot

0
Bild zum Artikel
Sarah Jessica Parker (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Sarah Jessica Parker (52) verkündete das Ende von ‚Sex and the City‘.

Die Fans hofften, die Schauspielerin und ihre BFFs aus der Serie Cynthia Nixon (51), Kim Cattrall (61) und Kristin Davis (52) würden sich für einen weiteren Film wieder vereinen – monatelang hat das Gerede über mögliche Drehbücher und Storylines alle beschäftigt. Nun hat Sarah Jessica Parker bestätigt, dass es ein Traum ist, der nie wahr werden wird.

„Es ist vorbei… Wir machen es nicht“, sagte sie in der Show ‚Extra‘. „Ich bin enttäuscht. Wir hatten dieses schöne, lustige, herzzerreißende, fröhliche, sehr beziehungsfreudige Drehbuch. Es ist nicht nur enttäuschend, dass wir die Geschichte nicht erzählen und diese Erfahrung machen können, sondern vor allem für das Publikum, das so lautstark noch einen Film wollte.“

Aber nicht alles ist verloren – Anfang des Jahres heizte Kim Cattrall die Gerüchteküche über ihre Rückkehr auf den kleinen Bildschirm als ‚Sex and the City‘-Vamp Samantha Jones an und enthüllte, dass eine Spin-off-Serie geplant wird. Der Star, der die sexbesessene PR-Frau in der Kultserie und den darauffolgenden Filmadaptionen spielte, wurde während der ‚Today‘-Show im Februar 2017 quasi zu einer Bestätigung gedrängt. Verschämt antwortete Kim Cattrall: „Es gab eine Menge Gerüchte, aber es gibt immer Gerüchte… Ich will niemanden enttäuschen… Es ist am Brauen und Blubbern.“

Das letzte Mal, als man die Freundinnen auf der Leinwand sah, war in ‚Sex and the City 2‘ von 2010. Die TV-Serie lief erfolgreich von 1998 bis 2004 in sechs Staffeln, die erste Verfilmung kam 2008 auf die große Leinwand.