Serena Williams: Das fühlt sich so gut an!

Serena Williams: Das fühlt sich so gut an!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Serena Williams (c) WENN.com

Serena Williams (35) möchte mit ihrer Hochzeit nichts überstürzen.

Die Tennisspielerin verkündete am 29. Dezember via Reddit ihre Verlobung mit Alexis Ohanian – kein Wunder, hat er das Internetportal doch mitbegründet. Viel Zeit nach dem Heiratsantrag in Rom hatte Serena aber nicht, sich über das kommende Fest Gedanken zu machen. Aktuell steckt sie mitten in den Spielen der Australian Open.

Zeit zum Schwärmen aber bleibt: „Es fühlt sich gut an“, erklärte das Tennisass auf die Frage der Sportreporter, wie es ihr nun als Verlobte gehe.

Nachdem sie am Dienstag [17. Januar] gegen Belinda Bencic gewann, hatte sie dann sogar doppelt Grund zur Freude – doch erst mal konzentriert sie sich voll und ganz auf den Wettbewerb. „Ich habe noch gar nicht so viel über die Hochzeit nachgedacht, weil ich mir damit bis nach dem Turnier Zeit lassen wollte“, führte Serena weiter aus. „Also sage ich mir die ganze Zeit: ‚Im Februar beginne ich, mir meine Zukunft vorzustellen.‘ Aber aktuell bin ich so [auf Tennis] fokussiert, dass das alles ist, worüber ich nachdenken kann.“

Doch wenn die Australian Open zu Ende sind, kann sie sich nicht nur mit der Hochzeitsplanung auseinandersetzen – auch die Familienplanung könnte dann näher in den Fokus rücken. „Das ist etwas, was ich immer schon wollte, solange ich mich zurückerinnern kann“, offenbarte sie bereits Anfang 2016 in der amerikanischen ‚Glamour‘. „Je älter ich werde, desto mehr denke ich: ‚Ich bin zu jung!‘ Aber ich möchte definitiv eines Tages Kinder haben.“ Mit ihrem baldigen Ehemann Alexis Ohanian hat sie dafür sicherlich den idealen Partner gefunden…