Serena Williams: So bereitet sich ihr Verlobter auf das Baby vor

Serena Williams: So bereitet sich ihr Verlobter auf das Baby vor

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Serena Williams und Alexis Ohanian (c) WENN.com

Serena Williams (35) hat einen wissbegierigen Verlobten.

Meist sind es ja Mütter, die vor der Geburt ihres ersten Kindes die Elternratgeber wälzen – doch im Falle der Tennisspielerin kann sie sich auf einen top vorbereiteten Papa freuen. Ihr Verlobter Alexis Ohanian (34) offenbarte nun, dass er sich in die Materie des Elternwerdens schon im Internet eingelesen hat. Seinen besten Tipp verriet er gegenüber ‚TODAY Parents‘:

„Schlaf einen Monat vor dem errechneten Geburtstermin mit der immer gleichen Decke, sodass sie den Geruch von dir annimmt. Und dann wickelst du später das Baby darin ein, so gehen sie nicht nur direkt eine Bindung mit der Mutter ein, sondern auch mit dem Vater.“

Auch an Serenas geliebtes Schoßhündchen Chip hat Alexis im Vorfeld gedacht. „Das Gleiche gilt auch für Haustiere. Stelle sie dem Kind vor, indem du ihnen eine Decke vorlegst, die um das Baby gewickelt war.“

Und wie zieht man Babys ohne großes Geschrei an? „Druckknöpfe bei Baby-Schlafanzügen sind Quatsch“, meinte Alexis. „Am praktischsten sind Reißverschlüsse, allerdings machen die nicht dieses tolle Druckknopfgeräusch.“

Mit so einem perfekt vorbereiteten Papa kann sich Serena Williams ja mehr als glücklich schätzen – bis zur Geburt des Babys kann es auch nicht mehr allzu lange dauern. Im Dezember verlobte sich das Paar, da war das Tennisass ungefähr vier Wochen schwanger.