Spice Girls: Versteckspiel mit der Presse

Spice Girls: Versteckspiel mit der Presse

Bild zum Artikel
Emma Bunton (c) wenn

The Spice Girls mussten in letzter Minute den Treffpunkt ihrer Reunion ändern, weil das Interesse der Presse zu groß war.

Alle fünf Frauen der Band (‚Wannabe‘) trafen sich am Freitag [2.Februar], um das kommende Ereignis in Ruhe zu besprechen. Victoria Beckham (43), Melanie C (44), Melanie B (42), Geri Horner (45) und Emma Bunton (42) versammelten sich in Geris Haus vor den Toren Londons. Emma erzählte am Montag [5. Februar] den Hörern ihrer britischen Radioshow auf Heart FM, wie es ablief: „Eigentlich wollten wir uns in einem Hotel treffen. Aber am Morgen des Meetings gab es schon jede Menge Spekulationen in der Presse und wir dachten uns, dass wir uns lieber irgendwo privat treffen sollten. Geris Haus war das nächste in der Umgebung, also haben wir uns dort getroffen.“ Aber die Presse bekam trotzdem Wind und jede Menge Fotografen tauchten vor dem Haus auf, während die Damen drinnen bei Sushi und Salat die letzten Jahre Revue passieren ließen und sich über die Zukunft der Spice Girls unterhielten. „Das letzte Mal war so lange her“, beschrieb Emma die Stimmung. „Wir haben uns einzeln getroffen, aber dass wir alle zusammen waren, war das letzte Mal bei den Olympischen Spielen [2012]. Wir wussten, dass wir Freitag alle in der Stadt sind, deshalb hatten wir das Datum ausgemacht, damit wir uns alle mal wieder in Ruhe unterhalten konnten. Es war so schön, alle zu sehen. Es hat so einen Spaß gemacht.“

Victoria Beckham veröffentlichte auf Instagram ein Foto der fünf Frauen, um heiß auf die Reunion zu machen. Was genau passieren wird, ob die Spice Girls auf Tour gehen werden, weiß man noch nicht, aber ein großer Schritt scheint getan zu sein, denn bislang hatte sich Victoria gesträubt, doch nun scheint sie überredet worden zu sein. „Es war wichtig, dass wir uns zusammensetzen, um die Dinge durchzugehen, die möglich sein könnten“, ließ Emma Bunton durchblicken.