Taylor Swift: Kritik elegant abgebügelt

Taylor Swift: Kritik elegant abgebügelt

Bild zum Artikel
Taylor Swift (c) FayesVision/WENN.com

Taylor Swift (27) geht die Kritik am Allerwertesten vorbei.

Die Musikerin hatte sich mit ihrem Musikvideo ‚Look What You Made Me Do‘ neu erfunden und bleibt in ihrem neuen Video ‚Ready For It‘ in dieser neuen Persona, indem der Song nicht nur Hip-Hop-Elemente enthält und düsterer ist als alle ihre anderen Werke, sondern auch indem das Musikvideo visuell aufwändiger gestaltet ist als die meisten anderen ihrer Karriere. So ist Taylor gleich in zwei Rollen und damit auch in zwei Outfits zu sehen: Eines davon ist ein harter Bodysuit, der ihr eine mechanische Qualität verleiht. Doch für diesen Bodysuit, der an die Figuren aus ‚Blade Runner‘, ‚Ghost in the Shell‘ und ‚Tron: Legacy‘ angelehnt ist, musste sie auch viel Kritik einstecken von ihren Fans. Darauf hat Taylor nun reagiert, indem sie auf Instagram schrieb: „Es wärmt wirklich mein Herz, dass die Menschen so viel über diesen Bodysuit zu sagen haben.“ In anderen Worten: Taylor freut sich über die Aufmerksamkeit, kümmert sich aber nicht im Geringsten um die Kritik an sich, die sie schlicht nicht teilt.

Vielleicht wird Taylor Swift den Bodysuit nun sogar als Produkt für ihre Fans herausbringen, denn erst vor Kurzem hatte sie eine aufwändige Marketingoffensive gestartet, mit der sie haufenweise Merchandise an den Mann und an die Frau bringen will. Unter anderem will sie Mode herausbringen, Streamingdienste bewerben, Gitarren designen und Live-Auftritte veranstalten. Vor allem Streamingdienste sind Taylor eine Herzensangelegenheit, nachdem sie sich mit den Geschäftsführern von Spotify zerstritten hatte, da ihre Einnahmen über den Dienst schlicht nicht ausreichend für ihren Lebensstil gewesen seien.