Taylor Swift: Weiterer Stalker in Gewahrsam genommen

Taylor Swift: Weiterer Stalker in Gewahrsam genommen

Bild zum Artikel
Taylor Swift (c) FayesVision/WENN.com

Taylor Swift (28) kann sich derzeit vor Stalkern gar nicht retten.

Die Musikerin (‚Delicate‘) musste in der vergangenen Woche erfahren, dass ein Bankräuber Geld über ihren Zaun auf Rhode Island geworfen hatte, um ihr einen Heiratsantrag zu machen. Nur kurz zuvor war ein weiterer besessener Fan zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, nachdem er Taylor und ihrer Familie bedrohliche Nachrichten geschrieben hatte.

Doch damit hat Taylor noch keine Ruhe, denn erst am Samstag [14. April] nahm die Polizei einen 38-Jährigen in Gewahrsam, der sich vor Taylors Villa in Beverly Hills aufhielt, wie ‚TMZ‘ berichtet. Wie Insider bekannt gegeben haben, soll der Mann von Colorado gekommen sein, um sich mit der Sängerin zu treffen. Diese war allerdings zu jener Zeit nicht in Beverly Hills. Der Mann wurde daraufhin wegen Stalkings verhaftet, nachdem die Beamten seinen Wagen durchsucht und ihn interviewt hatten. Dementsprechend sei ihnen aktuell daran gelegen, eine Schutzmaßnahme für Taylor zu erwirken, damit sich der Stalker seinem Idol nicht länger nähern könne.

Die Villa, vor der sich der Mann aufhielt, hatte Taylor 2015 für umgerechnet etwa 20 Millionen Euro gekauft. Es gehörte einst dem legendären Filmmogul Samuel L. Goldwyn. Kurz nach dem Kauf hat Taylor Swift hohe Mauer um das Anwesen ziehen lassen, um sich vor Eindringlingen zu schützen.