The BossHoss: Zu viel der Ehre!

The BossHoss: Zu viel der Ehre!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
The BossHoss (c) Cover Media

The BossHoss fühlt sich geehrt.

Die Band ist in Deutschland schon seit längerem für ihren Country-Pop bekannt, hat nun aber auch die Chance, in den USA Aufmerksamkeit zu erregen: Ihr Hit ‚Word Up‘ ertönt im neuen Actionspektakel ‚Kingsman 2‘ von Matthew Vaughn (46), der sein Werk kürzlich in London vorstellte. In einer längeren Kampfszene ist das Stück von Alec Völkel (45) und Sascha Vollmer (45) zu hören, das vor einigen Jahren im Radio der BBC häufig gespielt wurde und dadurch auch dem Briten Matthew zu Ohren kam.

Gegenüber der ‚Bild‘ zeigten sich die beiden deutschen Promis begeistert davon, ihre eigene Musik in einem solch großen Film hören zu dürfen: „Die Anfrage kam vom Regisseur Matthew Vaughn höchstpersönlich. Sascha und ich waren überglücklich, fühlten uns sehr geehrt. Den Song jetzt im Kino zu hören ist ein großartiges Gefühl! Wenn uns das einer vor 14 Jahren erzählt hätte, wir hätten es nicht geglaubt. Es ist natürlich eine mega Chance für BossHoss international Aufmerksamkeit zu erregen. Die USA sind definitiv ein Markt, den wir mit unserem Sound im Auge haben.“

Für Alec und Sascha könnten sich damit neue Türen öffnen, nachdem sie eine erst kürzlich zugeschlagen haben, denn in der nächsten Staffel von ‚Sing meinen Song‘ 2018 sollen sie nicht dabei sein. Stattdessen haben sich die beiden von The BossHoss vorgenommen, wieder ins Studio zu gehen, um an neuen Tracks zu arbeiten: „A Cowboy’s work is never done und genau deshalb wollen wir uns nicht auf alten Songs ausruhen, sondern mit aller Kraft und Konzentration an unserem neuen Album – das eben schon 2018 erscheinen soll – arbeiten“, erklärten die Jungs in einem Statement.