Thomas Gottschalk: Er nimmt es mit Humor

Thomas Gottschalk: Er nimmt es mit Humor

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Thomas Gottschalk (c) Cover Media

Thomas Gottschalk (66) beweist Kritikfähigkeit.

Eigentlich sollte es ein großes TV-Comeback für den Showgiganten werden, doch der Schuss ging nach hinten los: Gerade mal 2,53 Millionen Zuschauer wollten sich laut ‚DWDL‘ am Sonntagabend [23. April] Gottschalks neue Show ‚Little Big Stars‘ auf Sat.1 anschauen. Doch nicht nur die Quoten ließen zu Wünschen übrig, vor allem der fragwürdige Schnitt sorgte für einen wahren Shitstorm in den sozialen Medien. Denn eigentlich waren vier Ausgaben der Kinder-Talentshow geplant, nun werden jedoch nur drei ausgestrahlt. Das Resultat: Merkwürdige Schnitte und Sprünge, die die Sendung verhunzten.

Nun meldete sich Thomas Gottschalk selbst via Twitter zu Wort, um die Probleme zu adressieren: „Früher waren meine Anzüge schlecht geschnitten, jetzt sind meine Shows schlecht geschnitten“, schrieb er in gewohnt ulkiger Manier.

Der schlechte Schnitt ließ ihm offenbar keine Ruhe, postete er doch nur kurz darauf diesen etwas kryptischen Tweet: „Ich sitz in Malibu beim Frühstück und hab mir grad das Brot geschnitten.“

Mit seinen Tweets eroberte Gottschalk sogar die Twitter-Trend-Charts, sehr zur Freude des Entertainers: „Bloß nicht um die Quote zittern, die hol ich mir jetzt halt beim twittern.“

Offenbar ist der Star selbst kein Fan von den aufgezeichneten Sendungen. So retweetete er ein Posting von Sidney Schering, in dem es heißt: „Es sollte TV-Gesetz sein, dass [Sendungen von Thomas Gottschalk] live sind oder wenigstens ‚live on tape‘ gezeigt werden müssen.“

Ob Sat.1 sich das zu Herzen nimmt und vielleicht die kommenden Shows von ‚Little Big Stars‘ noch einmal überarbeitet?