Tina Turner: Ruhestand unterbrochen

Tina Turner: Ruhestand unterbrochen

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Tina Turner (c) Phil Lewis/WENN.com

Tina Turner (77) kehrt zu Promozwecken zurück in die Öffentlichkeit.


Die Sängerin (‚The Best‘) trat eigentlich bereits 2009 in den Ruhestand, nachdem sie ihr letztes Konzert gespielt hatte. Nun, da das neue biografische Musical ‚Tina – The Tina Turner Musical‘ von Phyllida Lloyd am Londoner West End seine Vor-Premiere feiert, kann die Musiklegende aber nicht anders, als darüber zu sprechen. Dabei war sie von der Idee einer Bühnenshow über ihr Leben anfangs nicht unbedingt begeistert.

„Ich wollte es nicht machen“, gestand Tina am Dienstag [17. Oktober] bei der Präsentation des Musicals im Hospital Club in London. „Das wird ein bisschen schwierig werden. Ich will nicht, dass es passiert. Ich brauche kein Musical. Ich brauche keine weitere Show.“

Tina genießt ihren Ruhestand viel zu sehr, als dass sie das Rampenlicht vermissen würde. „Ich bin sicher, ihr wollt alle wissen, was ich die vergangenen Jahre im Ruhestand gemacht habe. Ich freue mich sehr, ein Teil hiervon zu sein, aber es hat meinen Ruhestand unterbrochen“, seufzte sie. „Der ist wunderbar. Man kann ganz einfach viel schlafen, das tun, was man will, das Haus zwei oder drei Mal dekorieren. Alles wovon man geträumt hat, als man noch arbeitete.“


Dass sie das Leben jetzt so ruhig angeht, hat sicherlich auch mit den anstrengenden Zeiten ihrer Karriere zu tun, die das Musical thematisiert. Vor allem ihre Ehe zu Exmann Ike Turner, der sie jahrelang misshandelte, spielt darin eine wichtige Rolle.


„Ike hat mich oft ausgeknockt“, erinnerte Tina sich. „Manchmal stand ich auf der Bühne mit kaum vorstellbaren Schmerzen. Blaues Auge, geschwollene Nase. Aber man musste weitermachen, muss weiterleiden. Wir sagten keine Shows ab, weil wir das Geld brauchten. Es hieß Flugzeug, Bus, Auto, die Bühne. Jede Nacht Party. Manchmal ist das einfach, was man tun muss.“


Glücklicherweise kann Tina Turner inzwischen tun, worauf sie wirklich Lust hat …