Tristan Thompson: Nach dem Fremdgeh-Skandal vor Publikum ausgebuht

Tristan Thompson: Nach dem Fremdgeh-Skandal vor Publikum ausgebuht

0
Bild zum Artikel
Tristan Thompson (c) Apega/WENN.com

Tristan Thompson (27) hat den Zorn des Publikums zu spüren bekommen.

Der Basketballspieler erwartet derzeit mit Khloé Kardashian (33) das erste gemeinsame Kind – doch die Geburt steht unter keinem guten Stern, denn erst kürzlich waren mehrere Videos aufgetaucht, die Tristan dabei zeigen, wie er sich mit anderen Frauen vergnügt. Während ein Clip im Oktober des vergangenen Jahres entstand, als Khloé bereits schwanger war, wurde der aktuellere erst am vergangenen Wochenende [7./8. April] aufgenommen. Gerüchten zufolge sollen bei Khloé nach der Veröffentlichung der Videos bereits die Wehen eingesetzt haben.

Tristan hatte derweil auf Scheinwerferlicht verzichtet – am Mittwoch [11. April] musste er allerdings aufs Basketball-Feld, um für die Cleveland Cavaliers ein paar Körbe zu werfen. Laut ‚TMZ‘ vermied es Tristan, gleich zu Beginn des Spiels einzusteigen, denn das hätte bedeutet, dass der Ansager seinen Namen laut verkündet hätte. Stattdessen stieg der Sportler erst gegen Ende der ersten Hälfte ein, hatte aber das Pech, an einer Stelle in Großaufnahme auf dem Bildschirm gezeigt zu werden – was wiederum die Zuschauer dazu veranlasste, ihn mit lauten Buhrufen zu bedenken.

Es war nicht das einzige Mal, dass er während des Spiels den Hass der Zuschauer zu spüren bekam. Durch einige persönliche Fouls ertönte der Chor der Missbilligenden erneut. Eine Frau im Publikum zeigte sogar ihre Solidarität mit Tristan Thomspons Freundin, indem sie ein Schild hochhielt, auf dem geschrieben stand: „Wir lieben Khloé!“ Die hat sich wiederum noch nicht zu den belastenden Videos geäußert.