Iris Mareike Steen: "Sexuelle Belästigung ist furchtbar"

Iris Mareike Steen: "Sexuelle Belästigung ist furchtbar"

Bild zum Artikel
Iris Mareike Steen (c) Cover Media

Iris Mareike Steen (26) sammelt als Lilly Seefeld schlechte Erfahrungen auf der Arbeit.

Dass Deutschlands beliebteste Daily-Soap ‚Gute Zeiten, Schlechte Zeiten‘ gesellschaftliche Probleme aufgreift, ist nichts Neues. Derzeit wird das Thema sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz behandelt. Lilly Seefeld, die von Iris Mareike Steen gespielt wird, muss sich als angehende Ärztin gegen ihren Chefarzt durchsetzen – gar nicht so einfach, wenn man nicht einsehen will, dass man überhaupt sexuell belästigt wird. In der heutigen und morgigen Folge [12. und 13. April] kommt es zum vorläufigen Höhepunkt des Dramas.

Für die junge Schauspielerin keine leichte Rolle im Moment. Auch wenn sie sich der starken Botschaft durchaus bewusst ist: „Sexuelle Belästigung ist furchtbar. Aufklärung hilft zu verhindern. Ich hoffe generell, dass mehr Menschen frühzeitig den Mut haben, nein zu sagen. Und wenn das nicht hilft, sich anderweitig Hilfe zu holen.“

Dass genau das manchmal das Schwierigste sein kann, weiß nicht nur Lilly, sondern auch Iris: „Natürlich erfordert das manchmal einiges an Überwindung. Aber wenn sich weniger Menschen solche Dinge gefallen lassen, dann gibt es hoffentlich auch weniger Menschen, die sich trauen, so widerlich zu sein.“

Wer in Zeiten von #TimesUp und #MeToo jetzt denkt, dass die klugen Köpfe hinter ‚GZSZ‘ einfach auf den Zug aufgesprungen sind, irrt, wie Iris weiter im Interview mit ‚RTL‘ klarstellt: „Schon letzten Frühsommer haben sich unsere Autoren und Produzenten auf diese Geschichte festgelegt. Also tatsächlich schon vor den ganzen großen Skandalen derzeit. So ein Thema hat aber immer Relevanz, genau wie die bislang bei ‚GZSZ‘ behandelten Themen wie Schlaganfall, Bulimie, Drogenabhängigkeit oder kürzlich häusliche Gewalt. Solche Vorfälle gibt es leider in jeder Branche, in jedem Berufsfeld. Ich finde es sehr wichtig, dass auch zu zeigen und darauf aufmerksam zu machen und damit Hilfswege aufzuzeigen.“

Man darf also gespannt sein, wie Iris Mareike Steen als Lilly die Situation meistern wird.