Uwe Ochsenknecht: Wir wollen keinen großen Rummel

Uwe Ochsenknecht: Wir wollen keinen großen Rummel

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Uwe Ochsenknecht und Kiki Viebrock (c) Cover Media

Uwe Ochsenknecht (61) und Kirsten Viebrock (43) wollen in kleinem Stil heiraten.


Gegenüber ‚Bunte‘ bestätigte der Schauspieler (‚Die wilden Kerle‘) die frohe Botschaft, dass er heiraten werde. Wer jetzt allerdings auf eine XXL-Hochzeit im Stil von Daniela Katzenberger (30) und Lucas Cordalis (49) hofft, wird enttäuscht werden: Uwe und seine Kiki werden ganz bodenständig in den Hafen der Ehe schippern.


“Wir machen kein Geheimnis aus unserer Hochzeit, aber wir wollen auf keinen Fall einen großen Rummel“, betonte der Familienvater im Interview. „Wir wollen ein kleines Fest, nur Verwandte und enge Freunde werden eingeladen.“


Die Hochzeit ist für die beiden das i-Tüpfelchen auf ihrem sowieso schon perfekten Glück. „Wir sind seit acht Jahren zusammen, und zwar so gut, so eng und so toll, dass sich das schon längst angefühlt hat wie verheiratet“, strahlte Uwe Ochsenknecht. „Es ist einfach schön, wenn man sagen kann, wir sind Mann und Frau!“


Wann genau der Gang vor den Altar ansteht, ist nicht klar. Sicher ist nur: Noch in diesem Jahr wird geheiratet.


Mit seinen Hochzeitsplänen steht der Star übrigens nicht alleine da: Auch seine Exfrau Natascha (52) will wieder Ja sagen! Im Gespräch mit dem Magazin ‚Gala‘ hatte die Promi-Lady vor Kurzem enthüllt, den Rest ihres Lebens mit Umut Kekilli (33) verbringen zu wollen. Und dass, obwohl sie zwischendurch fast ein Jahr getrennt waren: „Wir haben ja nie aufgehört uns zu lieben, nur der Zauber war verloren gegangen. Also haben wir doch weiter für unsere Liebe gekämpft. Nun ist sie stärker als je zuvor. Und ja: Wir werden heiraten. Wir wissen noch nicht wann, aber jetzt ist es für immer!“


Wie es scheint, schwebt also nicht nur Uwe Ochsenknecht auf Wolke Sieben, sondern auch seine Exfrau – so viel Liebe kann der Welt nur gut tun.