Victoria Swarovski: "Ich arbeite hart an meinen Zielen"

Victoria Swarovski: "Ich arbeite hart an meinen Zielen"

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Victoria Swarovski (c) Cover Media

Victoria Swarovski (23) fühlt sich nicht ausgebootet.

In der elften Staffel der RTL-Show ‚Das Supertalent‘ wird nicht wieder die Kristallerbin auf dem Jurysessel neben Dieter Bohlen (63) Platz nehmen – Moderatorin Nazan Eckes (41) übernimmt diese Rolle in diesem Jahr.

Für Victoria ist das aber nicht wirklich schlimm. „Ich empfinde das Aus beim ‚Supertalent‘ nicht als Rückschlag“, betonte die schöne Sängerin im Gespräch mit ‚Closer‘. „Wir haben uns mit RTL zusammengesetzt und diese Entscheidung gemeinsam getroffen.“

Sowieso stehen momentan ganz andere Projekte auf der Agenda der Österreicherin, darunter eine eigene Dirndl-Kollektion und ein Online-Versand für Hochzeitsblumen. Dabei möchte Victoria Swarovski eine Sache auch klarstellen: „Viele denken, ich sei ein reiches, eingebildetes Mädchen, das alles kriegt, was es möchte – das stimmt aber nicht“, betonte sie. „Ich arbeite hart an meinen Zielen.“

Dazu gehört weiterhin ihre Musikkarriere – auch hier sei ihr berühmter Nachname eher hinderlich. „Um ehrlich zu sein, macht er einem die Arbeit im Musikbusiness eher schwerer“, gab die ‚Let’s Dance‘-Gewinnerin von 2016 gegenüber ‚Gala‘ zu. „Viele hören den Namen und denken: ‚Die bekommt doch eh alles hinterhergeworfen, wieso sollten wir die unterstützen?‘ Viele sehen nicht, wie hart ich arbeite. Generell ist es schwierig, im Musikgeschäft erfolgreich zu sein. Die Geschmäcker sind so unterschiedlich, man muss voll ins Schwarze treffen.“

Bei ihren vielen aktuellen Vorhaben wird Victoria Swarovski aber sicherlich die Vorlieben des ein oder anderen treffen.