Vin Diesel: Was ist das Problem mit 'The Rock'?

Vin Diesel: Was ist das Problem mit 'The Rock'?

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Vin Diesel (c) Cover Media

Vin Diesel (49) hat den Beef mit Dwayne ‚The Rock‘ Johnson (44) als reine PR abgetan.

Der Darsteller stand mit seinem Kollegen für den aktuellen und mittlerweile achten Teil von ‚Fast and Furious‘ vor der Kamera. Die beiden verbindet eine lange Freundschaft, die jedoch nicht frei von Spannungen ist – erst recht nicht, nachdem ‚The Rock‘ auf Facebook eine Nachricht gepostet hatte, die indirekt Vin Diesel angriff. Oder war doch alles nur Spaß?

Im Interview mit der ‚tz‘ hat sich nun Vin selbst dazu geäußert und seine Fans beruhigt, dass alles nur Spaß gewesen sei: „Um auf Dwayne zurückzukommen, er ist mein kleiner Bruder. Er ist jemand, der mir sehr viel bedeutet. Es stimmt, dass die Dreharbeiten dieses Mal sehr nervenaufreibend und auch mit Spannungen behaftet waren. Das liegt auch an meiner Rolle.“

Dies erklärte Vin damit, dass seine Figur mittlerweile nicht mehr zu den Guten gehöre. So sei er auch abseits des Sets in seiner Rolle geblieben, was zu Streits geführt habe. Allerdings: „Es war gute PR.“

Der Facebook-Post von ‚The Rock‘ sei einfach nur Teil des Spektakels gewesen, das zuverlässig für Schlagzeilen gesorgt habe. Das ist angesichts des Postings nicht verwunderlich, so hatte Dwayne immerhin geschrieben: „Meine Kolleginnen sind unglaublich und ich liebe sie. Meine Kollegen sind da ganz anders. Manche sind harte Kerle und professionell, andere sind es nicht. Diejenigen, die nicht professionell sind, sind einfach nur zu feige, um etwas dagegen zu unternehmen.“