Will Ferrell: Er dankt den Ersthelfern

Will Ferrell: Er dankt den Ersthelfern

Bild zum Artikel
Will Ferrell (c) Apega/WENN.com

Will Ferrell (50) ist den Menschen dankbar, die nach seinem Autounfall Hilfe leisteten.

Wie ‚TMZ‘ berichtet, wurde der beliebte Schauspieler (‚Stiefbrüder‘) am Donnerstagabend [12. April] in einen Autounfall in Mission Viejo, eine Stunde südlich von Los Angeles, verwickelt, bei dem es auch Schwerverletzte gab.

Will soll gemeinsam mit Freunden im Auto gesessen haben, als ein Auto seinen SUV streifte, ihn ins Schlingern und schließlich zum Kippen brachte. Paparazziaufnahmen zeigen Will, wie er von Rettungskräften behandelt wird – den Berichten zufolge kam der Superstar mit leichten Verletzungen davon, musste aber dennoch ins Krankenhaus gebracht werden. Einer seiner Mitfahrerinnen sei aber schwer verletzt, hieß es weiter.

Nachdem sich seine Fans große Sorgen um den Star gemacht haben, gibt es nun ein Lebenszeichen von ihm: Der Comedian ließ seinen PR-Sprecher in einem Statement an ‚Just Jared‘ seine Dankbarkeit ausdrücken. Zudem gibt es ein Update zum Gesundheitszustand der anderen Verletzten:

„Wills langjähriger Fahrer, Mark Thompson, und seine Kollegin Carolina Barlow liegen noch im Krankenhaus, sind aber stabil. Will bleibt bei seinen Freunden, während ihnen geholfen wird. Er hat seine tiefste Dankbarkeit gegenüber den Ersthelfern, die sofort vor Ort waren, ausgedrückt.“

Dass bei dem Autounfall nichts Schlimmeres passiert sei, sehe der Star als Segen. Die Nachrichten seiner Fans lese er fleißig und sei „dankbar“ für jeden einzelnen Genesungswunsch.

Es bleibt abzuwarten, wann sich Will Ferrell persönlich zu dem schweren Unfall zu Wort meldet.