Zac Efron: Von Wolverine gerettet

Zac Efron: Von Wolverine gerettet

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Zac Efron (c) FayesVision/WENN.com

Zac Efron (29) verdankt Hugh Jackman (48) sein Leben.

Der Mädchenschwarm steht derzeit mit dem Superstar für ‚The Greatest Showman‘ vor der Kamera, dem Biopic, das sich um das Leben des Zirkusdirektors P.T. Barnum dreht. Die Dreharbeiten finden derzeit in New York statt und verlangen den Darstellern einiges ab, wie Zac deutlich machte, als er auf der diesjährigen CinemaCon in Las Vegas verriet, dass er fast sein Leben hätte lassen müssen, denn eine Szene, die auf einem Filmset gedreht wurde, erwies sich als ganz besonders gefährlich: „Es wurde langsam spät und die Pyrotechnik wurde ein bisschen zu heiß. Wir sind aus dem Gebäude gerannt. Durch die Kamera sah es großartig aus. Wir wussten es zu der Zeit noch nicht, aber es war ziemlich intensiv. Ich habe die Szene dann gesehen und mir wurde bewusst, dass Hugh mich aus einem brennenden Gebäude gerettet hat. Ein wenig später explodierte es dann. Es war ein Set, aber es brannte später nieder. Das ist ziemlich großartig. Hugh Jackman rettet dich aus einem brennenden Gebäude? Das ist der Traum eines jeden Mädchens!“

Zac Efron fand das Abbrennen des Sets vielleicht ziemlich cool, doch die New Yorker erlebten einen ziemlichen Schreck, denn das Feuer richtete im Brooklyn Navy Yard ziemlichen Schaden an. Nachdem die Pyrotechnik außer Kontrolle geraten war, mussten 100 Feuerleute anrücken, um das außer Kontrolle geratene Feuer zu besiegen, das durch das Dach schoss.