50 Cent: Das weiß Jay-Z doch auch selbst!

50 Cent: Das weiß Jay-Z doch auch selbst!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
50 Cent (c) Rob Rich/WENN.com

50 Cent (42) verteidigt seine Kritik.

Nachdem sein Rap-Kollege Jay-Z (47, ’99 Problems‘) sein neues Album ‚4:44‘ auf den Markt brachte, konnte 50 nicht umhin, die Tracks der Platte als „Golfplatz-Musik“ zu bezeichnen. Laut ihm seien die Texte des Künstlers zu intellektuell, er hätte sich lieber um bodenständigere Themen kümmern sollen.

Bei einem Auftritt bei ‚Access Hollywood Live‘ untermauerte 50 Cent seine Behauptungen nun. „Das Album ist gut, aber ich halte es für zu klug“, erklärte er. „Ich finde, man muss das Niveau des Materials ein wenig herunterschrauben, damit es in die Kultur passt. Aktuell geht es mehr um die Melodie, [die Kultur] ist nicht mehr so anspruchsvoll wie zu der Zeit, als ich auf der Bildfläche erschien.“

Doch Jay-Z würde diese Kritik von ihm schon verstehen – da ist sich 50 Cent sicher. „Er weiß, dass ich die Wahrheit ausspreche“, betonte der Star. „[Er] schreibt aus der Perspektive eines Milliardärs, nicht aus der Perspektive von jemandem, der Teil unserer Kultur ist.“

Also können wir von 50 Cents Platte weitaus seichtere Themen erwarten? Mit Sicherheit: Sein neues Album, welches Ende des Jahres erscheinen soll, werde „nicht so clever wie Jay-Z’s Werk sein“, so der Hip-Hop-Künster. „Ich möchte Musik machen, bei der die Leute Spaß haben. Du verstehst sie sofort, ohne dass du dich hinsetzen und sie analysieren musst.“