Adam Sandler: Dreh mit Ben Stiller lief aus dem Ruder

Adam Sandler: Dreh mit Ben Stiller lief aus dem Ruder

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Adam Sandler (c) Lia Toby/WENN.com

Adam Sandler (50) und Ben Stiller (51) mussten ihre Freundschaft kurz vergessen.

Der Schauspieler (’50 erste Dates‘) und sein Kollege (‚Zoolander‘) standen für die Tragikomödie ‚The Meyerowitz Stories‘ gemeinsam vor der Kamera. Der Film feierte in Cannes seine Premiere und wurde zur Überraschung vieler mit äußerst positiven Meinungen angenommen. Gerade Adam sahnt Lob für seine Performance ab – etwas, das der Schauspieler schon lange nicht mehr gehört haben durfte.

Tatsächlich steckt sowohl für Adam als auch für seinen Kollegen Ben ordentlich Herzblut in dem Werk.

In einer Szene müssen sich die beiden prügeln und wie sie jetzt im Zuge der Filmpremiere in Frankreich verrieten, war die Szene echter als beabsichtigt.

„Dieser Kampf war härter als gedacht“, gab Adam zu. „Ben hat einen kräftigeren Körper als erwartet. Es war nicht leicht.“

Ben fügte hinzu: „Es gab keine Proben. Wir haben es einfach passieren lassen. Und Noah [Baumbach, Regisseur] dreht die Szenen gerne öfters. Er dreht gerne sehr viel. Wir haben uns also definitiv ein bisschen verletzt.“

Ob verletzt oder nicht, am Ende zählt das fertige Produkt. Und hier scheinen Adam Sandler und Ben Stiller offenbar ganze Arbeit geleistet haben. Cannes mit großem Lob zu verlassen, das bedarf schon einer besonders guten Performance.