Alicia Vikander: Förderin von weiblichen Rollen

Alicia Vikander: Förderin von weiblichen Rollen

Bild zum Artikel
Alicia Vikander (c) Apega/WENN.com

Alicia Vikander (28) will mehr interessante Frauenfiguren auf der Leinwand sehen.

Damit das passiert, unterstützt die Oscarpreisträgerin (‚The Danish Girl‘) Projekte, die Rollen für Frauen bieten. Wie ihr neuer Film ‚Euphoria‘, dem ersten Projekt ihrer Produktionsfirma Vikarious Productions, in dem sie an der Seite von Eva Green und Charlotte Rampling zu sehen ist.

„Ich habe vier Filme hintereinander gemacht und ich spielte die weibliche Hauptrolle, aber ich hatte keine einzige Szene mit einer anderen Frau. Das ist doch der Wahnsinn“, seufzte die Schwedin im Gespräch mit ‚The Hollywood Reporter‘. „Deshalb wollte ich das immer im Hinterkopf haben, wenn ich produziere.“

Sie glaubt aber, dass sich in den vergangenen Jahren viel für Frauen in Hollywood getan hat. „Ich habe vor sieben Jahren mit dem Filmen von englischen Filmen begonnen und ich glaube, jetzt gibt es mehr Möglichkeiten. Die Leute reden mehr darüber, es fällt ihnen mehr auf und nur so kann es eine Veränderung geben.“

Die Skandinavierin hat sich fest in Hollywood etabliert, spielt in Blockbustern und kleinen europäischen Produktionen, aber auch in ihrer nächsten Rolle wird sie wieder nur wenige weibliche Kollegen haben: Sie spielt Lara Croft in ‚Tomb Raider‘.