Hugh Hefner: Seine Witwe bricht ihr Schweigen

Hugh Hefner: Seine Witwe bricht ihr Schweigen

0
Bild zum Artikel
Hugh Hefner and Crystal Harris (c) wenn

Crystal Harris (31) hat Abschied von Hugh Hefner (†91) genommen.

Die Witwe des ‚Playboy‘-Gründers hat endlich ihr Schweigen gebrochen und sich nach dem Tod ihres Mannes wieder in der Öffentlichkeit gemeldet. In einem Statement, das dem ‚People‘-Magazin vorliegt, dankte Crystal ihren Fans und erklärte diesen, dass sie den Verlust ihres Gatten noch nicht ganz wahrhaben könne.

„Mein Herz ist gebrochen. Ich kann es immer noch nicht glauben“, so das Playmate. Außerdem enthüllte Crystal, dass ihr verstorbener Mann am Samstag [30. September] privat beigesetzt wurde. Nun liegt er auf dem Friedhof Westwood Village Memorial Park in Los Angeles, direkt neben Marilyn Monroe. „Er ist an einem Ort, an dem er immer die Ewigkeit verbringen wollte“, ließ Crystal Harris wissen.

Weiter bezeichnete die ‚Playboy‘-Witwe den Medienmogul als „amerikanischen Helden“ und „Pionier“ sowie als „liebenswürdige und bescheidene Seele“, betonte zudem: „Ich habe gespürt, wie sehr er mich liebte. Ich habe ihn sehr geliebt. Ich bin so dankbar. Er hat mir Leben gegeben. Er hat mir eine Richtung gegeben. Er hat mir Güte gelehrt. Ich werde auf ewig dankbar dafür sein, dass ich an seiner Seite sein, seine Hand halten und ihm sagen konnte, wie sehr ich ihn liebe.“

Verlobt hatten sich das Erotikmodel und Hugh Hefner 2010, elf Tage vor ihrem ursprünglichen Hochzeitstermin trennten sie sich allerdings wieder. Ende 2012 gaben sich die beiden dann aber doch das Ja-Wort – und offenbar verbrachten sie zuletzt eine glückliche Zeit zusammen.

„Er hat mein Leben verändert, es gerettet“, verriet Crystal Harris. „Es gab nie zuvor einen Hugh Hefner und es wird nie wieder einen geben. Ich trauere mit der Welt.“