Alicia Vikander: 'Tomb Raider' soll kleine Mädchen inspirieren!

Alicia Vikander: 'Tomb Raider' soll kleine Mädchen inspirieren!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Alicia Vikander (c) WENN.com

Alicia Vikander (29) sieht in Lara Croft eine feministische Heldin.

Die schwedische Schauspielerin (‚The Danish Girl‘) wird in diesem Jahr als die berühmte Videospielfigur im Kinofilm ‚Tomb Raider‘ auf ihre erste Expedition gehen. Was hat die Oscargewinnerin an dieser Rolle, die zuvor schon Angelina Jolie verkörperte, so gereizt?

„Ich mag, dass es viele junge Leute geben wird – darunter viele Mädchen -, die sich mit ihr identifizieren können“, erklärte Alicia dem ‚Total Film Magazine‘. „Sie versucht, ihren Weg im Leben zu finden, sich selbst, und was ihre Geschichte ist.“

Alicia, selbst eine ausgebildete Balletttänzerin, sei schon immer Fan der Videospiele und der älteren Actionfilmen gewesen. Für sie war es deshalb ein Traum, in Angelina Jolies Fußstapfen treten zu dürfen. „Ich weiß nicht, wie oft ich ‚Indiana Jones‘ oder ‚Die Mumie‘ gesehen habe“, schwärmte sie. „Dass ich dann nicht nur eine Actionheldin spielen durfte – was ich schon so lange wollte -, sondern auch noch Teil dieses Abenteuers und Lara Croft bin, fühlt sich surreal an.“

Allerdings unterscheide sich ihre Version der Heldin stark von der aus ‚Lara Croft: Tomb Raider‘ aus 2001 und der Fortsetzung ‚Die Wiege des Lebens‘ 2003. Regisseur Roar Uthaug betonte auch, dass das Hauptziel sei, „dass das Publikum mit Lara Croft mitfühlt und sie als wirklichen Charakter wahrnimmt.“

Hierzulande startet ‚Tomb Raider‘ am 15. März 2018.