Allegra Curtis: Ihr Freund begleitet sie durch die Krise

Allegra Curtis: Ihr Freund begleitet sie durch die Krise

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Allegra Curtis (c) picture alliance / BREUEL-BILD

Allegra Curtis (50) findet jetzt den Halt, den sie braucht.

Aktuell muss die Schauspielerin (‚L.A. Heat‘) einiges durchmachen, da im März ihre Mutter Christine Kaufmann (†72, ‚Taras Bulba‘) verstarb. Glücklicherweise lernte sie schon vor dem Tod ihrer Mama einen neuen Mann kennen, der ihr jetzt den Rücken stärken kann. In der ‚Gala‘ sprach Allegra darüber, dass ihre Mutter den potentiellen Schwiegersohn noch kennengelernt hatte und ihn sehr mochte:

„Meine Mutter war sehr glücklich, dass ich so einen kreativen tollen Partner gefunden habe, der so gut zu mir passt.“

Das Paar ist mittlerweile sogar schon verlobt und das obwohl doch ein gewisser Altersunterschied besteht. Ruben Rosic, so der Name des Glücklichen, studiert Sport-, Kultur- und Eventmanagement und ist somit einige Jahre älter als seine Freundin. Doch das schien auch Christine Kaufmann nicht gestört zu haben, wie Allegra verrät: „Sie fand es sexy, dass ich einen jüngeren, attraktiven Freund an meiner Seite habe, der sich auch gut mit meinem Sohn versteht.“

Eine starke Stütze kann Allegra nach dem Tod ihrer Mutter gut gebrauchen. In der ‚Bild‘ ließ sie durchblicken, wie wichtig ihr Christine gewesen sei: „Ich habe sie meine ‚liebste Feindin‘ genannt, aber ich liebte sie abgöttisch. Wir waren immer offen in unseren Gefühlen, haben keine offenen Rechnungen miteinander.“ Gut, dass Ruben ihr nun beistehen kann. Ob und wann eine Hochzeit ansteht, hat Allegra Curtis bislang nicht verraten.