Alyssa Milano: Spende gefälligst, Ivanka

Alyssa Milano: Spende gefälligst, Ivanka

Bild zum Artikel
Alyssa Milano (c) FayesVision/WENN.com

Alyssa Milano (45) verlangt etwas von Ivanka Trump (36).

Die Darstellerin (‚Charmed – Zauberhafte Hexen‘) war ebenso wie viele anderen Kolleginnen und Kollegen sehr inspiriert von Oprah Winfreys Rede gegen sexuelle Belästigung und für den Respekt von Frauen überall auf der Welt, die diese im Rahmen der Golden-Globe-Verleihung gehalten hatte. Zu denen, die von Oprahs Statement besonders gerührt waren, gehörte auch Ivanka Trump, denn die Tochter des aktuellen US-Präsidenten hatte daraufhin getwittert: „Habe gerade Oprahs ermutigende und inspirierende Rede von der vergangenen Nacht gesehen. #GoldenGlobes. Lasst uns alle zusammen finden: Frauen und Männer, um zu sagen #TIMESUP! #United!“

Ivankas Tweet wurde allerdings nicht kritiklos angenommen, schließlich hätten sie und ihr Vater die Gesellschaft nicht vereint, sondern gespalten. Zudem werden ihrem Vater Donald mehrere Fälle der sexuellen Belästigung vorgeworfen. Einen Vorschlag zur Güte hat da Alyssa Milano, denn die hat nun auf Twitter eine Nachricht an Ivanka gerichtet – mit einer eindeutigen Aufforderung: „Toll! Du kannst gerne eine großzügige Spende an den juristischen Fond von Time’s Up richten, mit dem die Frauen unterstützt werden, die deinem Vater sexuelle Belästigung vorwerfen.“

Anschließend postete Alyssa Milano noch einen Link zur Time’s-Up-Homepage. Mit den Spenden sollen all jene Frauen und Familien unterstützt werden, die sich am Arbeitsplatz mit sexueller Belästigung konfrontiert sahen. Ivanka Trump hat auf den Aufruf der Schauspielerin allerdings noch nicht reagiert.