Amy Schumer: Schlägt sie ihre Kollegen k.o.?

Amy Schumer: Schlägt sie ihre Kollegen k.o.?

Bild zum Artikel
Amy Schumer (c) Brian To/WENN.com

Amy Schumer (36) könnte bald im Ring stehen.

Die Darstellerin (‚Snatched‘) ist bekannt für ihre Rollen in leichtfüßigen Komödien, die mal mehr, mal weniger Zuschauer in die Kinos locken. Wie begabt Amy als ernsthafte Schauspielerin mit dramatischen Talenten ist, wird sie nun unter Beweis stellen können, denn wie ‚Deadline‘ berichtet, wurde ihr die Hauptrolle in einem neuen Film über die Boxerin Christy Martin (49) aka Christy Salters angeboten.

Die Sportlerin wuchs im US-amerikanischen West Virginia auf und verdiente sich den Spitznamen ‚Die Tochter des Minenarbeiters‘, nachdem sie erste Erfolge im Ring verzeichnen konnte. Als sie jedoch gegen Männer zu gewinnen begann, missfiel dies den Trainern – einer etwa wies ihren Gegner an, Christys Rippen zu brechen, um sie von diesem Sport fernzuhalten. Die Boxerin gab jedoch niemals auf und machte sich einen Namen als talentierte Sportlerin, die zu einem Star in ihrem Bereich werden sollte. Ironischerweise heiratete sie später eben jenen Trainer, der befohlen hatte, ihre Rippen zu brechen und schritt mit Jim Martin vor den Altar. Schließlich verliebte sie sich jedoch in eine Frau und wurde von ihrem Ehemann zusammengeschlagen. Seiner gerechten Strafe wurde diesem zuteil, als er ins Gefängnis wanderte, nachdem Christy gegen ihn ausgesagt hatte.

Christy Martin war der absolute Box-Champion unter Frauen, bis sie 2003 von Muhammad Alis Tochter Laila geschlagen wurde. Wie der Film heißt und wann er in die Kinos kommen soll, ist bislang noch nicht bekannt. Ob Amy Schumer diese Herausforderung annehmen wird?