Ana de Armas: Die Arbeit an 'Blade Runner 2049' war ein Traum

Ana de Armas: Die Arbeit an 'Blade Runner 2049' war ein Traum

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ana de Arma (c) Oscar Gonzalez/WENN.com

Ana de Armas (29) hatte eine tolle Zeit am Set von ‚Blade Runner 2049‘.

Für die kubanische Schauspielerin (‚Knock Knock‘) war es die bisher größte Rolle mit den wohl bisher besten Erinnerungen. Im Gespräch mit dem ‚W‘-Magazin hatte sie fast für jeden Beteiligten gute Worte parat – allen voran für Regisseur Denis Villeneuve (50, ‚Arrival‘) und für ihren Co-Star Ryan Gosling (36, ‚La La Land‘).

Der Filmemacher habe ihr jede Angst am Set genommen, von Tag eins an. „Ich fühlte mich sehr wohl mit Denis. Er ist eine tolle, dankbare Person. Er liebt uns Schauspieler, weil er weiß, wie schwer dieser Beruf ist. Trotz meiner Nervosität hatte ich nie das Gefühl, dass mein Talent infrage gestellt wird.“

Diese Nervosität kam nicht von ungefähr, so durfte Ana nicht nur mit Schauspiellegende Harrison Ford (75, ‚Star Wars – Die letzten Jedi‘) zusammenarbeiten, sondern auch mit Frauenschwarm Ryan Gosling. An ihrem ersten Tag war das Ana de Armas größter Albtraum:

„Ich war verrückt, ich dachte nur: ‚Ernsthaft? Das letzte, was ich jetzt brauche, ist ein Treffen mit Ryan Gosling.'“ Doch all die Angst war dann völlig vergebens. „Er war so nett. Wir haben viel gelacht am Set. Manchmal konnten wir sogar eine Szene nicht beenden, weil wir so gelacht haben.“