Angelina Jolie: Meine Heldin, die Queen

Angelina Jolie: Meine Heldin, die Queen

0
Bild zum Artikel
Angelina Jolie (c) Brian To/WENN.com

Angelina Jolie (42) bewundert Queen Elizabeth (91).

Die Darstellerin (‚Mr. und Mrs. Smith‘) traf die Monarchin im Jahr 2014, als Angelina für ihre humanitären Verdienste mit einem Ehrentitel als Dame geehrt wurde. Tatsächlich hat die Königin von England ganz ähnliche Interessen wie die Filmemacherin, denn Elizabeth liegt die Natur und deren Schutz ebenfalls sehr am Herzen. In der Fernsehdokumentation ‚The Queen’s Canopy‘ wird Elizabeths Umweltschutzprogramm desselben Namens vorgestellt, das die Länder im Commonwealth vereinen soll. Damit ist die Bewunderung von Angelina für Ihre Hoheit nur gewachsen. Im Film ist sie mit ihren Kindern zu sehen, wie sie sich auf eine Reise durch Namibia begibt, um sich dort mit ihnen die Maßnahmen zum Schutz der Wälder anzusehen. Queen Elizabeth sei dabei eine wichtige Inspiration gewesen: „Die wichtigste Botschaft, die ich meinen Kindern mit auf den Weg geben kann ist, hier her zu kommen und zu sagen: ‚Deshalb ist es so wichtig, einen Baum zu pflanzen.‘ Das habe ich von Ihrer Majestät gelernt. Sie fragen mich dann, weshalb ihr das so wichtig sei. Du sitzt mitten in der Nacht in einem Zelt, wenn deine Kinder dich fragen: ‚Warum interessiert es die Queen so sehr, Bäume in Afrika zu pflanzen?‘ Ich antworte: ‚Ihr kennt sie ja nicht. Ihr könnt nicht verstehen, was es bedeutet, eine Königin zu sein.‘ Du versuchst aber zu sagen: ‚Sie ist eine wirklich reizende Dame, die sich wirklich um die Menschen auf diesem Planeten kümmert. Die Zukunft ist ihr wichtig. Sie will, dass ihre Enkel und deren Enkel auf diesem Planeten herumlaufen und die Natur und Kulturen genießen können.‘ Sie denkt, dass das wirklich wichtig ist. Ich stimme ihr da zu.“ Ob es zu einem erneuten Treffen zwischen Angelina Jolie und Queen Elizabeth kommen wird? Nichts ist unmöglich!