Ben Affleck: Darüber macht man keine Witze!

Ben Affleck: Darüber macht man keine Witze!

Bild zum Artikel
Ben Affleck (c) FayesVision/WENN.com

Ben Affleck (45) sieht sich inmitten eines neuen Shitstorms.

Der Darsteller wird in Kürze in dem neuen Superhelden-Blockbuster ‚Justice League‘ zu sehen sein. Um den Film zu bewerben, hatte er sich für ein Interview mit MTV gemeinsam mit seinen Kollegen Gal Gadot, Jason Momoa, Henry Cavill, Ezra Miller und Ray Fisher hingesetzt. Die Stars sahen sich mit der Frage konfrontiert, welchen Superhelden sie gerne mit in ihr Team aufnehmen würden. Ben antwortete daraufhin mit Black Canary, da die Superhelden-Truppe mehr Frauen gebrauchen könne. Sein Kollege Ray nannte hingegen Zatanna – „wegen der Netzstrümpfe, oder?“, scherzte Ben daraufhin.

Doch das große Unbehagen kam erst, als Ray zu erläutern begann, was er sich einfallen ließe, würden die neuen Helden tatsächlich zum Team hinzustoßen: „Ich würde wohl einfach eine neue Dynamik kreieren“, begann dieser mit seiner Erklärung, bevor er von Ben erneut unterbrochen wurde: „Hast du in letzter Zeit die Nachrichten verfolgt?“

Seine Kollegen ignorierten diesen Einwurf, der auf die Skandale der letzten Wochen abzielte, in deren Rahmen mehrere Showbusiness-Größen des sexuellen Missbrauchs bezichtigt wurden.

Es dauerte nicht lange, bis sich die Internetgemeinde ereifert und sich über Bens geschmacklose Einwürfe aufregte. Ein Nutzer etwa schrieb: „Dies ist der Moment, in dem Ben Affleck einen Witz über Vergewaltigungen macht … hier kann man sehen, wer Müll ist und wer nicht.“

Entschuldigt hat sich der Schauspieler noch nicht.