Ben Affleck: Mutige Alkohol-Beichte

Ben Affleck: Mutige Alkohol-Beichte

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Ben Affleck (c) WENN.com

Ben Affleck (44) will seiner Familie zuliebe auf Alkohol verzichten.

Bereits 2001 ließ sich der Schauspieler (‚Live By Night‘) wegen seiner Trinksucht in eine Entzugsklinik einweisen. Nun musste er diesen Schritt erneut wagen – mit Erfolg.

„Ich habe eine Behandlung gegen meine Alkoholsucht abgeschlossen; etwas mit dem ich in der Vergangenheit bereits konfrontiert war und es auch in Zukunft sein werde“, gestand der Star am Dienstagabend [14. März] in einem Facebook-Posting.

Dabei habe er nicht nur aus eigenem Antrieb gehandelt – vor allem für seine Familie und Kinder ließ er sich laut ‚TMZ‘ direkt nach der Oscar-Verleihung Ende Februar in eine Klinik einweisen. „Ich möchte mein Leben in den vollsten Zügen genießen und der beste Vater sein, der ich sein kann“, erläuterte Ben in seinem Post. „Ich möchte, dass meine Kinder wissen, dass es keinen Grund zur Scham gibt, wenn man Hilfe in Anspruch nimmt und eine starke Unterstützung für jemanden sein kann, der Hilfe braucht, sich aber nicht traut, den ersten Schritt zu machen.“

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass die Scheidung von Ben Affleck und Jennifer Garner (44) gestoppt wurde – brachte Bens Einsatz im Kampf gegen seine Sucht die Wende? Auch Jennifer wird in seinem Post erwähnt. „Ich habe das Glück, die Liebe meiner Familie und Kinder genießen zu können, inklusive meines Co-Elternteils Jen, die mich unterstützt und sich um die Kinder gekümmert hat, während ich an mir arbeiten konnte. Die ist der erste von vielen Schritten in Richtung vollständige Genesung.“

Und vielleicht auch der erste Schritt in Sachen Liebescomeback bei Ben Affleck und Jennifer Garner.