Beyoncé Knowles: Abräumerin bei den BET Awards

Beyoncé Knowles: Abräumerin bei den BET Awards

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Beyonce (c) WENN.com

Beyoncé (35) konnte bei den BET Awards die meisten Preise mit nach Hause nehmen.

Gleich sieben Mal war die Sängerin (‚Halo‘) bei den Black Entertainment Awards nominiert, fünf Mal setzte sie sich gegen die Konkurrenz durch. Zu den Auszeichnungen, die Beyoncé gestern Abend [25. Juni] bekam, zählten natürlich auch die Top-Preise als beste R&B/Popkünstlerin, für das Video des Jahres (‚Sorry‘) und das Album des Jahres (‚Lemonade‘). Persönlich konnte die Musikerin ihre Preise allerdings nicht in Empfang nehmen, schließlich brachte sie erst vor knapp zwei Wochen ihre Zwillinge auf die Welt. Ihre Dankesrede lasen stattdessen Beyoncés Schützlinge, das R&B-Duo Chloe x Halle, vor.

„Das war eine Reise der Liebe, die unsere Kultur feiert, die Vergangenheit ehrt und dank der wir die Gegenwart und Zukunft mit Hoffnung und Entschlossenheit angehen können“, ließ Beyoncé durch die beiden sagen.

Durch den Abend führte Comedienne Leslie Jones (49, ‚Ghostbusters‘), Auftritte von Top Acts wie Bruno Mars (31, ‚Grenade‘), Mary J. Blige (46, ‚Family Affair‘) und A$AP Rocky (28, ‚L$D‘) sorgten für Unterhaltung. Preise bekamen aber nicht nur Musiker wie Kendrick Lamar (30, ‚HUMBLE.‘) und Beyoncés Schwester Solange (31, ‚Cranes in the Sky‘). So wurde beispielsweise Tennisprofi Serena Williams (35) als Sportlerin des Jahres geehrt, während Taraji P. Henson (46, ‚Empire‘) und Mahershala Ali (43, ‚Moonlight‘) die Preise als beste Schauspieler abräumten.

Mit insgesamt fünf Auszeichnungen ließ Beyoncé Knowles ihre Konkurrenten aber wie so oft weit hinter sich.