Beyoncé: Stipendien zu vergeben

Beyoncé: Stipendien zu vergeben

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Beyoncé (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Beyoncé (35) will Gutes tun.

Die Musikerin ist einer der größten Stars am Musikhimmel und hatte mit seinem letzten Album ‚Lemonade‘ einen seiner bislang größten Erfolge eingefahren. Es ist ein Jahr her, dass das Werk auf den Markt kam, und Beyoncé feiert dieses Jubiläum auf ganz besondere Art und Weise. Sie wird nämlich Stipendien vergeben, beziehungsweise vier ausgewählten Mädchen das Studium finanzieren – wenn sie für ein Studium geeignet sind und Musik, kreative Künste, Afrikanisch-Amerikanische Beziehungen und Literatur studieren. In einem Statement erklärte die Musikerin, dass diese Stipendium dazu gedacht sind, „junge Frauen zu unterstützen und zu ermutigen, die keine Angst davor haben, nicht in Schubladen zu denken und die mutig, kreativ, selbstbewusst und klug sind.“

Die Stipendien stehen für ein Studium an vier verschiedenen US-amerikanischen Universitäten zur Verfügung, dem Berklee College of Music, der Howard University, der Parsons School of Design, und dem Spelman College.

‚Lemonade‘ war auch Beyoncés politischestes Werk bis dahin. Vor allem verurteilte sie die Polizeigewalt in den USA gegenüber Afro-Amerikanern stark. Darauf angesprochen erwiderte die Sängerin: „Ich bin gegen Polizeigewalt und Brutalität. Das sind zwei verschiedene Dinge. Wenn sich irgendjemand daran gestört hat, dass ich während des Black History Months meine Wurzeln und meine Kutur gefeiert habe, dann hat es sie schon gestört, lange bevor es mich gab.“