Brie Larson: Huch, schon wieder Geld ausgegeben!

Brie Larson: Huch, schon wieder Geld ausgegeben!

Bild zum Artikel
Brie Larson (c) Apega/WENN.com

Brie Larson (27) bevorzugt es bescheiden.

Die Darstellerin ist spätestens mit dem Oscar-prämierten Melodram ‚Raum‘ zum internationalen Superstar geworden. Der Streifen brachte ihr nicht nur einen Goldjungen ein, sondern auch viele neue Aufträge, die ihr Bankkonto kräftig füllten. Das ist weit entfernt von dem Leben, dass sie als junges Mädchen hatte, denn sie wuchs mit ihrer Mutter und ihrer Schwester in einem kleinen Apartment in Los Angeles auf – nicht selten mussten sich die Drei ein Bett teilen. Die Erinnerungen an diese Zeit kommen regelmäßig zurück. Brie fand es schwierig, sich an den neuen Luxus zu gewöhnen. Zeitweise hat sie noch immer Probleme damit, wie sie gegenüber ‚Vanity Fair‘ zugab: „Ich versuche gerade zu verstehen, was mein Stil ist. Ich weigere mich, viel Geld für Kleider auszugeben.“

Im vergangenen Jahr habe sie ihr erstes Auto gekauft und sich den eigenen Whirlpool reparieren lassen. Für sie sei diese Reparatur außergewöhnlich gewesen, wie sie hinzufügte: „Ich habe mich dabei wirklich schuldig gefühlt, weil ein Whirlpool für mich ein Luxusgegenstand ist.“

Als Kind sei sie oft in Second-Hand-Läden gegangen, um sich eine Schuluniform zu besorgen, da das Geld für ein eigenes Kostüm nicht gereicht habe: „Es war einfach, weil alle in derselben Farbe gehalten waren. Du verbringst weniger Zeit damit, eine Entscheidung zu fällen. Die Zeit kannst du mit anderen Aspekten deines Lebens füllen.“ Ob sich Brie Larson jemals an den neuen Reichtum gewöhnen wird?