Beyoncé: Wer hat sie gebissen?

Beyoncé: Wer hat sie gebissen?

0
Bild zum Artikel
Beyoncé (c) Adriana M. Barraza/WENN.com

Wurde Beyoncé (36) auf einer Party angegriffen?

Das behauptete zumindest die Schauspielerin Tiffany Haddish (37, ‚Girls Trip‘) in einem Interview mit ‚GQ‘ und berichtete von einem bizarren Zwischenfall auf einer Party. Die Feier, auf der im Dezember 2017 in Los Angeles das Ende der Tour von Beyoncés Ehemann Jay-Z (48, ‚Empire State of Mind‘) gefeiert wurde, soll aus dem Ruder gelaufen sein, als eine anwesende Schauspielerin komplett abdrehte und Queen Bey angeblich ins Gesicht biss.

Tiffany Haddish war entsetzt, doch Beyoncé selbst sei ruhig geblieben und habe lediglich gesagt: „Chill, sie ist auf Drogen.“

Jetzt laufen die Spekulationen auf Hochtouren: Wer hat zugeschnappt? Nachdem Fans die Gästeliste nach Schauspielerinnen durchkämmt hatten, engten Hobby-Sherlocks den Kreis der Verdächtigen ein: Sara Foster (37, ‚90210‘) und Sanaa Lathan (46, ‚American Assassin‘) kämen als Schuldige infrage. Beide streiten die Vorwürfe vehement ab.

Sanaa Lathan schrieb auf Twitter: „Ich würde Beyoncé allenfalls einen Knutschfleck verpassen!“ Sarah Foster schlug in die gleiche Kerbe: „Ich fühle mich sehr geehrt, dass Leute denken, ich würde so nah an Beyoncé herankommen.“

Andere sahen sich genötigt, mit Insiderwissen zu prahlen. Model Chrissy Teigen (32) tweetete: „Mir fällt nur eine Person ein, die das machen würde, aber ich darf es nicht sagen!“ Später ruderte sie zurück: „Ich habe mich wohl geirrt. Aber wer es wirklich war, ist NOCH schockierender. Ich habe schon zu viel gesagt.“ In der Tat. Beyoncé hat sich derweil noch nicht geäußert.