Beyoncé: Wird sie Simbas Freundin?

Beyoncé: Wird sie Simbas Freundin?

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Beyoncé (c) Ivan Nikolov/WENN.com

Beyoncé (35) wird hoffentlich ihre Stimme der jungen Löwin Nala leihen.

Nachdem schon Disney-Filme wie ‚Cinderella‘, ‚Das Dschungelbuch‘ und ‚Die Schöne und das Biest‘ ein Realfilm-Remake bekamen, stehen mit ‚Mulan‘, ‚Arielle, die Meerjungfrau‘ und ‚Der König der Löwen‘ nun noch weitere Zeichentrickklassiker kurz vor einer erneuten Adaption. Letzteres Projekt wird dabei natürlich zumindest vor der Kamera keine echten Schauspieler verwenden können, dahinter allerdings schon:

Für die Stimmen von Simba, Pumba und Co. wollen die Macher am liebsten Stars engagieren. Ein besonderer Coup ist ihnen offenbar bei der Wahl von Simbas Löwenfreundin Nala gelungen: Keine Geringere als Sängerin Beyoncé (‚Halo‘) soll die Rolle übernehmen – solange es ihr Terminkalender erlaubt. Schließlich ist die Musikerin gerade hochschwanger und erwartet im Sommer Zwillinge. Regisseur Jon Favreau ist aber laut ‚Variety‘ gewillt, sich Beyoncés Zeitplan anzupassen.

Sollte sich die Amerikanerin dazu entscheiden, ‚Der König der Löwen‘ zu machen, wäre das ihr erster Film seit 2013, als sie in ‚Epic – Verborgenes Königreich‘ Queen Tara ihre Stimme lieh.

Bisher ist noch relativ wenig über die Realverfilmung des beliebten Disney-Abenteuers bekannt. Klar ist nur, dass Donald Glover (33, ‚Magic Mike XXL‘) Simba zum Leben erwecken wird, während James Earl Jones (86, ‚Rogue One: A Star Wars Story‘) – wie schon im Original – erneut Bösewicht Mufasa spricht. Mal sehen, wie sich Beyoncé letztendlich entscheidet.