Bieber-Ex Selena Gomez zog für ihr neues Album blank

Bieber-Ex Selena Gomez zog für ihr neues Album blank

0
TEILEN
(c) Selena gomez / Facebook
(c) Selena gomez / Facebook

Auch Teenies entwickeln sich weiter. Das kann man nicht nur hervorragend bei Justin Bieber beobachten, sondern auch bei seiner Ex-Freundin, der hübschen Selena Gomez.

Lange Jahren befanden sich Selena und Justin in einer On/Off-Beziehung. Mittlerweile sind aus den beiden Teenie-Stars junge Erwachsene geworden und optisch gesehen absolut etwas für das Auge.

Ganz aktuell zeigt das vor allem die 23-jährige Selena Gomez, denn für ihr neues Album „Revival“ zog die hübsche Sängerin jetzt blank. Das neue Cover ist zu 100 Prozent super-sexy und sehr schön und geschickt fotografiert.

Bis auf einen Slip bekleidet sitzt die dunkelhaarige Schönheit auf dem Boden. Geschickt sind die Beine und Arme so verschränkt, dass die intimsten Stellen verdeckt werden. Mit diesem Cover-Bild überraschte sie nun ihre Fans auf Twitter und Facebook und das Foto kommt verdammt gut an, was nun wirklich nicht wundert.

Innerhalb von nur neun Stunden bekam sie 62.000 Likes und es wurde gleich 40.000 Mal geteilt. Ob ihr Ex-Boyfriend Justin Bieber auch geliked hat?

Wenn der Verkauf ihres neuen Albums ebenfalls so einen durchschlagenden Erfolg hat wie das Bild, dann ist das Ziel erreicht. Selena hofft natürlich auf einen erfolgreichen Nachfolger ihres vorherigen Albums „Star Dance“. Mit dem Album schaffte sie es vor zwei Jahren in die Top der US-Charts und in Deutschland erreicht sie ebenfalls immerhin den vierten Platz.

„Ich habe mich diesmal von Rap-Klängen inspirieren lasen, aber grundsätzlich möchte ich Gute-Laune-Songs machen, zu denen die Leute Lust haben, zu tanzen“,

erklärte Selena Gomez den Stil ihres neuen Albums in einem Interview mit dem Jolie-Magazin.

Gute Laune auf das Cover hat sie auf jeden Fall schon erreicht.

Offenbar setzt aber nicht nur Selena auf Schwarz-Weiß-Fotografie, denn auch das neue Cover zu „What Do You Mean“ ihres Ex Justin ist ein Graustufen-Bild, allerdings ist er nicht so unbekleidet.