Bill Cosby: Grausame Details vor Gericht

Bill Cosby: Grausame Details vor Gericht

Bild zum Artikel
Bill Cosby (c) W.Wade/WENN

Bill Cosby (80) sieht sich neuen schweren Anschuldigungen gegenüber.

Der früher so beliebte TV-Star (‚The Cosby Show‘) steht aktuell in Pennsylvania vor Gericht. Verhandelt wird der Fall um die inzwischen 44-jährige Andrea Constand, die er im Jahr 2004 betäubt und sexuell missbraucht haben soll. Im vergangenen Juni hatte Bill Cosby wegen der vermeintlichen Tat schon einmal vor Gericht gestanden, die Jury konnte sich damals allerdings nicht auf ein eindeutiges Urteil einigen.

Nach dem Prozessauftakt am 10. April dringen nun immer mehr Berichte an die Öffentlichkeit. So soll eine Frau namens Heidi Thomas in den Zeugenstand gerufen worden sein, die von einem angeblichen Horrortrip mit dem damaligen Megastar 1984 berichtete. Demnach sei sie eine aufstrebende Schauspielerin gewesen, als sie sich mit Cosby auf einer Ranch in Reno, Nevada traf. Er habe sie mittels Wein betäubt und als sie wieder zu sich kam, habe er nackt auf ihr gelegen. Heidi Thomas sagte weiterhin aus, sie erinnere sich nur sehr bruchstückhaft an die folgenden drei Tage.

„Das nächste, an das ich mich erinnere, ist, wie ich in einem Bett aufwachte. Ich hatte Kleidung an, er nicht. Ich lag auf dem Rücken. Er zwang [seinen Penis] in meinen Mund“, gab das mutmaßliche Opfer zu Protokoll.

Der neuaufgerollte Prozess könnte Bill Cosby zu Fall bringen – immerhin hat die zwischenzeitlich losgetretene #MeToo-Debatte vieles verändert und die Chancen, dass die zwölf Geschworenen dieses Mal auf der Seite der Opfer stehen, sind groß. Zumal Bill Cosby inzwischen eingeräumt hat, seine Frau Camille mit mehr als 50 Frauen betrogen zu haben. Obwohl er diese Seitensprünge als einvernehmlich und nicht etwa als sexuelle Nötigung beschriebt.

Sollte Bill Cosby für schuldig befunden werden, drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft.