Billie Lourd: Für Carrie Fisher zu den Nordlichtern

Billie Lourd: Für Carrie Fisher zu den Nordlichtern

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Billie Lourd und Bryan Lourd (c) Apega/WENN.com

Billie Lourd (25) hat ihrer Mutter gedacht.

Das Nachwuchstalent ist die Tochter der Darstellerin Carrie Fisher (‚Star Wars‘), die am 27. Dezember 2016 im Alter von 60 Jahren überraschend verstarb. Das war nicht nur für die ganze Familie ein schwerer Schlag, sondern für die ganze Welt, schließlich hatte Carrie als Prinzessin Leia die Popkultur nachhaltig geprägt. Es ist ein Jahr her, dass Carrie starb, und ihre Tochter verbrachte diese Tage in Norwegen, um ihrer Mutter zu gedenken. Mit dabei war Billies Vater Bryan, wie die angehende Schauspielerin auf Instagram ihren Fans verriet. 

Norwegen habe eine ganz besondere Bedeutung für die ganze Familie, wie Billie deutlich machte, als sie Bilder der Nordlichter veröffentlichte: „Meine Momby war ganz stark besessen von den Nordlichtern, aber ich habe es nie geschaffen, sie mit ihr zusammen zu sehen. Wir sind in den Norden Norwegens gereist, um zu sehen, ob wir beobachten können wie ‚der Himmel seinen dunklen Rock hebt und unserer Iris seine beeindruckenden Genitalien zeigt‘. Das hat er gemacht.“ An ihre verstorbene Mutter gewandt, fügte Billie hinzu: „Ich vermisse dich unendlich.“

Billie und Bryan waren auf ihrem Trip nach Norwegen aber nicht alleine. Wie ‚People‘ berichtet, waren noch Bryans Ehemann Bruce Bozzi, seine Tochter Ava und Billie Lourds neuer Freund, der Schauspieler Austen Rydell dabei.