Birgit Schrowange: Neuer Look sorgt für Begeisterung

Birgit Schrowange: Neuer Look sorgt für Begeisterung

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Birgit Schrowange (c) Cover Media

Birgit Schrowange (59) steht derzeit inmitten eines Candystorms.

Gestern [11. September] sorgte die Moderatorin (‚Extra‘) mit einer neuen Frisur für Aufsehen. Seit einiger Zeit trägt Birgit ihre Haare nämlich ganz natürlich und das heißt in ihrem Fall: grau.

„Ich wollte einfach mal wissen, wie ich wirklich aussehe“, sagte sie selbst der ‚Bild‘ dazu. „Ich fühle mich befreit.“

Seit sie den Schritt an die Öffentlichkeit wagte, haben sich bereits viele ihrer prominenten Kolleginnen zu Wort gemeldet, die das ziemlich beeindruckend finden. „Das sind die schärfsten grauen Haare im TV“, schwärmte beispielsweise Mareile Höppner (40). „Bislang waren da ja eher die Männer Trendsetter.“

„Gratulation an Birgit Schrowange“, sagte auch Bettina Böttinger (61). Sie würde es ihr am liebsten nachmachen, wäre da nicht ein kleines Problem: „Ich würde auch Grau tragen, aber die Natur … Meine Mutter bekam mit Ende 70 die ersten grauen Haare.“  

Doch nicht nur Promis schwärmen von Birgits neuem Look, auch auf den sozialen Medien sorgte ihre Frisur für Furore. „Ich finde es klasse. Mehr Mut zu dem, was zu jedem Alter dazu gehört“, schrieb eine Userin auf Facebook. „Ich finde es voll natürlich graue Haare, Falten etc. … Also Mut zur Natürlichkeit!“

Dass sich der TV-Star mit diesem Look gegen den vorherrschenden Jugendwahn richtet, schien einen anderen Fan besonders zu beeindrucken: „Mit Anstand älter werden und möglichst alles so lassen wie es kommt, verdient viel mehr Respekt, als die Kunstgriffe und -Missgriffe von vielen deiner Altersgenossen – sowohl männlich als auch weiblich.“

Birgit Schrowange wird sich über so viel positives Feedback sicherlich freuen.