Blac Chyna: Zurück zu Rob Kardashian? Niemals!

Blac Chyna: Zurück zu Rob Kardashian? Niemals!

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Blac Chyna (c) WENN.com

Blac Chyna (29) würde Rob Kardashian (30) keine zweite Chance geben.

Die Ex-Verlobte des Reality-TV-Stars (‚Keeping Up With The Kardashians‘) konnte vor Kurzem ein gerichtliches Kontaktverbot erwirken, nachdem Rob pikante Fotos von ihr auf Instagram gepostet hatte. Angeblich denkt sie nun sogar darüber nach, Klage einzureichen, in Kalifornien steht die Veröffentlichung von sogenanntem ‚Revenge Porn‘ – also sexuellen Aufnahmen, die aus Rache der Öffentlichkeit preisgegeben werden – nämlich unter Strafe. Kein Wunder, dass ein Liebes-Comeback für Blac Chyna überhaupt nicht infrage kommt.

„Es gibt kein Zurück“, so das Model, das eine Tochter namens Dream mit Rob hat, im Interview mit ‚People‘. „Ich bin froh, ihn los zu sein, aber verdammt nochmal – warum musste das so passieren?“

Trotz der unangenehmen Umstände bleibt Blac Chyna positiv, sie ist sich nämlich sicher, an dem Drama mit ihrem Ex gewachsen zu sein. „Ich habe das Gefühl, das Gott gewisse Dinge tut – nicht, um dir wehzutun, sondern um dir deine wahre Stärke zu zeigen. Ich glaube, dass ich alles packen kann, wenn ich das hier packe.“

Mit ihrer Geschichte möchte sie nun andere Menschen, die ähnliches durchmachen, inspirieren. Vor allem möchte das Model aber auch das Beste für seinen Nachwuchs – zu dem zählt neben der kleinen Dream auch der vierjährige King Cairo, den Blac Chyna aus ihrer gescheiterten Beziehung mit dem Rapper Tyga hat.

„Ich werde das, was passiert ist, nicht mit in meine Zukunft nehmen“, beteuerte die zweifache Mama. „Ich werde zuallererst mich selbst glücklich machen, denn wenn ich glücklich bin, dann können Dream und King glücklich sein – und dann können auch alle anderen glücklich sein.“