Bonnie Strange: "Niemand hat mir geholfen!"

Bonnie Strange: "Niemand hat mir geholfen!"

Bild zum Artikel
Bonnie Strange (c) Cover Media

Bonnie Strange (31) erlebte menschliche Abgründe am eigenen Leib.

Das Model erwartet aktuell zusammen mit Schauspieler Leebo Freeman (29, ‚Toxin‘) das erste gemeinsame Kind. Dass so eine Schwangerschaft auch einige Strapazen mit sich bringt, muss Bonnie momentan am eigenen Leibe erfahren. Wie sie nun auf Instagram ihren Fans erzählt, befand sie sich auf dem Rückflug von Los Angeles nach Deutschland. Bei einem Zwischenstopp in Istanbul habe sie plötzlich einen Kreislaufzusammenbruch erlitten – und zum Ärger des Models war keiner da, der auch nur Anstalten machte, ihr zu helfen:

„Mir ging’s sehr schlecht und niemand hat mir geholfen (von den wirklich vielen Menschen dort).“

Als sei das nicht schon schlimm genug, sei sie dann auch noch schräg angesehen worden, wie sie wütend schildert: „Im Gegenteil, mich haben Leute von oben herab abwertend angesehen. Drei englische Damen sogar haben empört geschaut und gesagt, ‚oh, what’s with that girl‘, mit einem Blick als wäre ich peinlicher Dreck!“

Das wichtigste ist jedoch, dass es Bonnie Strange und vor allem ihrem Baby gut geht. Gegenüber ‚TrèsClick‘ beklagte sie sich zunächst noch, dass sie mit der Schwangerschaft anfangs echt überfordert war. „Ich dachte nur so: Oh Gott! Ich kann nicht mehr rauchen, ich kann nicht mehr trinken, mein Leben ist zu Ende!“ Doch mittlerweile habe sie sich mit ihrem Schicksal abgefunden und freue sich auf den Nachwuchs.