Brad Pitt und Angelina Jolie: Sie behalten ihr Schloss in Frankreich

Brad Pitt und Angelina Jolie: Sie behalten ihr Schloss in Frankreich

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Angelina Jolie und Brad Pitt (c) FayesVision/WENN.com

Aus dem Familiensitz von Brad Pitt (53) und Angelina Jolie (41) wird eine Familieninvestition.

Über ein Jahrzehnt lang waren der Frauenschwarm (‚Fight Club‘) und die Oscar-gekrönte Hollywood-Lady (‚Durchgeknallt‘) glücklich liiert, bevor im vergangenen September das überraschende Liebes-Aus bekannt wurde. Im Jahr 2008 nisteten sie sich im Chateau Miraval im südfranzösischen Correns ein, wo sie nicht nur ihre sechs Kinder großzogen, sondern auch anfingen, Wein anzubauen. Statt das Schloss zu verkaufen, wollen sie es Berichten zufolge als „Investition für ihre Familie“ behalten und ihr Geschäft mit dem Rebensaft weiterführen.

Ihm Rahmen ihres Weinbaus taten sich Brad und Angie 2013 mit der örtlichen Perrin-Familie zusammen, inzwischen vertreiben die beiden Promis außerdem ein Gourmet-Olivenöl namens ‚Miraval Provence‘ – wenn auch nur in ihren zwei kleinen Boutiquen in Frankreich. Wie das Chateau Miraval aber bereits offiziell angekündigt hat, ist das Öl des einstigen Traumpaares bald auch online erhältlich. Wer außerhalb der USA lebt, hat jedoch Pech: Geliefert wird nur in die Staaten. Außerdem handelt es sich laut ‚People.com‘ um eine limitierte Auflage von 10.000 Flaschen. Erstaunlich ist das allerdings gar nicht, schließlich erwartet man von Weltstars Exklusivität!

Mit ihrem Alkohol haben sie übrigens bereits großen Erfolg: Der Chateau Miraval Rosé 2012 war innerhalb von fünf Stunden ausverkauft, als er 2013 auf den Markt kam. Die Ehe von Brad Pitt und Angelina Jolie konnte das süffige Weinchen aber nicht retten.