Bushido: Er sammelt neue Rapper

Bushido: Er sammelt neue Rapper

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Bushido (c) Cover Media

Bushido (38) scheint große Pläne zu haben.

Anders lässt es sich nicht erklären, dass der Rapper (‚Fallout‘) schon wieder zwei Künstler unter Vertrag genommen hat. Nachdem sein Label Ersguterjunge lange nur aus drei Künstlern bestand, sind in den letzten Monaten vier neue Musiker dazugekommen. Zuerst machte der Berliner am 28. April über Instagram bekannt, dass der Newcomer M.O.030 (‚Gehen wir rein‘) nun zum Label gehöre. Kurz danach folgte der nächste Hammer: Auch Laas Unltd. (35, ‚Madrapper‘) ist ein EGJ-Mitglied. Hier machte es Bushido besonders clever. Auf einem Konzert von Labelmitglied Shindy (28, ‚Roli‘) wurde einer seiner neuen Songs als Premiere gespielt, bei dem die Zeile fiel „Ich hab Laas gesignt“.

Damit nicht genug, auch wenn viele dachten, dass es erst einmal ausreichend Neuzugänge für EGJ seien.

Am 28. Juni gab Bushido bekannt, dass der junge Rapper Samra ab sofort ebenfalls zu seinem Label gehöre. Bei den Fans kam dieses Signing ausgesprochen gut an. Ein User auf Instagram scheint sogar zu wissen: „Samra wird der nächste Bushido.“

Und dann folgte nur ein paar Tage später der nächste Top-Coup: Auch die Gruppe rund um AK Ausserkontrolle ist ab sofort bei EGJ. Mit dieser Neuigkeit hatte in der Rapszene keiner wirklich gerechnet, so konnten sich die maskierten Rapper doch einiges alleine aufbauen, ohne Hilfe von starken Labels. Der Vertrag bei Ersguterjunge kommt also sehr überraschend.

Auch wenn Bushido sein Label massiv aufgestockt hat, könnte es immer noch nicht das Ende sein, denn laut einem Track auf seinem Album ‚Black Friday‘ wird bald auch noch Metrickz zu EGJ stoßen. Der rappt dort nämlich, dass Bushido ihn unter Vertrag nehmen wird. Es bleibt also spannend, wie es in Zukunft mit dem Label weitergehen wird.