Caitlyn Jenner: Kein Kontakt zu Kim Kardashian

Caitlyn Jenner: Kein Kontakt zu Kim Kardashian

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Caitlyn Jenner (c) WENN.com

Caitlyn Jenner (67) und Kim Kardashian (36) reden nicht mehr miteinander.

Die Reality-TV-Darstellerin (‚I Am Cait‘) veröffentlichte vor Kurzem ihre Autobiografie ‚The Secrets Of My Life‘ und stellt in dieser einige Behauptungen auf, die für Familienzoff gesorgt haben. Besonders sauer ist ihre Exfrau Kris Jenner (61), mit der sie vor ihrer Geschlechtsanpassung – als sie noch Bruce Jenner hieß – verheiratet war: Während Caitlyn in ihren Memoiren schreibt, dass Kris schon früh von ihrer Transgender-Identität wusste, dementiert die TV-Matriarchin (‚Keeping Up With The Kardashians‘) das. Sowieso meint Kris, in dem Buch nicht sehr gut wegzukommen. Offenbar verärgert das auch ihre Tochter Kim, weshalb die eine Weile keinen Kontakt mehr mit Caitlyn aufgenommen hat.

„Um ehrlich zu sein, habe ich schon länger nicht mehr mit ihr gesprochen“, gestand der Transgender-Star zu Gast in der australischen Frühstückssendung ‚Today‘. „Ich will, dass sich die Wogen glätten. Deshalb bleibe ich erstmal auf Distanz.“

Trotz der Differenzen betont Caitlyn, ihre einstige Stieftochter noch immer zu lieben. „Ich halte sie für einen wunderbaren Menschen. Wir haben eine sehr gute Beziehung“, betonte sie – und das obwohl momentan Funkstille herrscht!

Auch mit Kims Schwestern Khloé (32) und Kourtney (38) pflegt sie derzeit keinen Umgang, mit ihren leiblichen Töchtern Kendall (21) und Kylie Jenner (19) aus ihrer geschiedenen Ehe mit Kris spricht sie allerdings noch regelmäßig.

Mit ihrer Autobiografie möchte Caitlyn Jenner übrigens anderen Trans-Menschen das Gefühl geben, dass sie nicht alleine sind. Dazu erklärte sie: „Ich bin hier und versuche, etwas in der Welt zu bewegen. Ich bin Teil einer sehr marginalisierten Community, in der die Mordrate völlig außer Kontrolle ist.“