Caitlyn Jenner: Seit Monaten keinen Kontakt zu den Kardashians

Caitlyn Jenner: Seit Monaten keinen Kontakt zu den Kardashians

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Caitlyn Jenner (c) WENN.com

Caitlyn Jenner (67) ist enttäuscht.

Nachdem die Reality-TV-Darstellerin (‚I Am Cait‘) im April dieses Jahres ihre Memoiren ‚The Secrets of My Life‘ herausbrachte, sind die Kardashians sauer auf sie. Allen voran Caitlyns Exfrau Kris Jenner, die angeblich all die Ehejahre gewusst haben soll, dass ihr Mann – damals noch Bruce Jenner – sich im falschen Körper gefangen fühlt. Etwas, das Kris vehement bestreitet.

„Die Beziehung mit der Kardashian-Seite ist seit Kurzem angespannt“, offenbarte Caitlyn Jenner nun in der australischen Radioshow ‚The Kyle and Jackie O Show‘. „Um ehrlich zu sein, ich spreche überhaupt nicht mit ihnen. Seit Monaten nicht mehr.“

Auf die Frage, warum das Verhältnis mit Kris und ihren Kindern Kim, Khloé, Kourtney und Rob Kardashian so zerrüttet sei, antwortete sie: „Ich bin einfach nur in vielerlei Hinsicht enttäuscht. Ich habe verzweifelt versucht, die Beziehung zu meinen zwei Töchtern Kendall und Kylie aufrecht zu erhalten. Gestern habe ich Kylie gesehen und am Abend war ich mit Kendall essen.“

Natürlich hoffe Caitlyn Jenner aber, dass die „Dinge sich wieder beruhigen“ werden. „Hoffentlich, ich habe diese Kinder erzogen. Es wird sich alles wieder richten“, meinte Caitlyn.

Ob das auch in Bezug auf ihr Ansehen in der Transgender-Community gilt? Aktivistin Ashlee Marie Preston kritisierte Caitlyn vor Kurzem dafür, dass sie US-Präsident Donald Trump unterstützt habe. „Es ist wirklich verdammt krank, dass Sie so jemanden weiterhin unterstützen“, ließ Preston in einer Hasstirade auf einem Event in Los Angeles auf Caitlyn ab.

Daraufhin konnte diese nur entgegnen: „Sie kennen mich nicht.“ Doch die Aktivistin schimpfte weiter. Es scheint, als hätte Caitlyn Jenner aktuell nicht viele Verbündete.