Camila Cabello: Album-Release war ein Albtraum

Camila Cabello: Album-Release war ein Albtraum

Bild zum Artikel
Camila Cabello (c) Brian To/WENN.com

Camila Cabello (20) wird sich für immer an ihr Debütalbum erinnern – allerdings nicht nur aus guten Gründen.

Die Sängerin (‚Havana‘) brachte am 12. Januar ihr erstes Soloalbum auf den Markt, das ihren Namen trägt. Eigentlich sollte man denken, dass ein erstes Album eine besonders schöne Angelegenheit darstellen müsste, für Camila war es jedoch das Gegenteil, wie sie im Interview bei ‚Apple Music’s Beats 1‘ berichtete. So habe sie in der Nacht zum 12. Januar in einem Hotel in New York auf die Veröffentlichung gewartet. Allerdings war sie so aufgeregt, dass sie partout nicht schlafen konnte: 

„Mein Herz schlug so schnell. Immer wenn ich versuchte zu schlafen, griff ich doch nur nach meinem Handy und fragte mich: ‚Ist das Album schon draußen?'“ 

Den Schreck ihres Lebens erlitt sie jedoch, als sich in all ihrer Anspannung plötzlich die Hotelzimmertür öffnete. Ein Zimmermädchen wollte die Handtücher wechseln, doch Camila rechnete schon mit dem Schlimmsten: ein Einbrecher! „Ich wollte gerade schlafen, als diese Dame ins Zimmer kam und mich zu Tode erschreckte“, seufzte die junge Künstlerin. 

Glücklicherweise war es dann aber doch nicht so schlimm, wie zunächst gedacht und Camila Cabello konnte das Release ihres Albums gebührend feiern.