Chris Hemsworth: Thor kann begraben werden

Chris Hemsworth: Thor kann begraben werden

Bild zum Artikel
Chris Hemsworth (c) Brian To/WENN.com

Chris Hemsworth (34) kann sich neuen Projekten zuwenden.

Der Darsteller wurde ein internationaler Star, als er zum ersten Mal den Hammer in die Hand nahm und als Thor in Erscheinung trat. Im April dieses Jahres wird der neue ‚Avengers‘-Film ‚Infinity War‘ in die deutschen Kinos kommen und Chris erneut Gelegenheit geben, als Marvel-Figur seine Muskeln spielen zu lassen – es wird wohl das letzte Mal sein, denn nach vier ‚Avengers‘- und drei ‚Thor‘-Filmen ist sein Vertrag mit Marvel erfüllt worden. Wie Chris Hemsworth gegenüber ‚USA Today‘ erklärte, ist er damit nun frei: 

„Vertraglich gesehen war es das jetzt. Ich bin fertig. Ich werde diese Figur nicht mehr spielen.“

Ein wenig mache ihm diese neue Freiheit allerdings auch Angst, schließlich war er ganze sieben Jahre in dieser Rolle zu sehen gewesen: „Es ist ein furchteinflößender Gedanke. Es schien wirklich niemals zu enden. Und jetzt hat es möglicherweise wirklich geendet.“ 

Das Ende könnte sich allerdings verzögern, sollte sich Marvel entschließen, den Vertrag mit Chris zu erneuern – und sollte Chris ihn unterschreiben. Laut eigener Aussage habe ihm die Arbeit an ‚Thor: Tag der Entscheidung‘ mit Regisseur Taika Waititi so viel Spaß gemacht, dass er mit dem Filmemacher bereits einige Pläne geschmiedet habe: 

„Ich habe mich gefühlt, als hätten wir die Figur neu erfunden. Es gibt jetzt eine neue Plattform, auf die wir uns begeben können, wenn wir das denn wollen.“ Es scheint also für Chris Hemsworth noch alles offen zu sein – sag niemals nie!