Cara Delevingne: Ich bin kein Model mehr

Cara Delevingne: Ich bin kein Model mehr

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Cara Delevingne (c) Tony Oudot/WENN

Cara Delevingne (24) nimmt sich selbst jetzt als Schauspielerin wahr.

Die schöne Britin (‚Margos Spuren‘) erlangte ihren großen, internationalen Durchbruch auf dem Laufsteg, wo sie für Chanel, Burberry und Co. lief. Doch auch wenn das ihr Karrieresprungbrett darstellte, möchte sich Cara jetzt ganz offiziell von der Branche distanzieren. Die Modewelt habe sie langsam zu einem Menschen gemacht, der sie nicht sein will, wie sie im Interview mit dem ‚Radio Times‘-Magazin beklagte.

„Ich möchte mich nicht als Model sehen. Ich mochte nicht, wofür ich stand. Ich mochte nicht, wohin ich mich entwickelt hatte. Es geht nicht nur darum, wie ich damals aussah, aber das hat schon irgendwie damit zu tun.“

Das Modeln habe ihr klare Grenzen aufgezwungen, die sie schon damals mit ihren ungewöhnlich buschigen Augenbrauen zu brechen versuchte. Dennoch wollte sie sich nach und nach aus dem Modekorsett befreien. Die Schauspielerei verhalf ihr zu diesem Ausbruch und hier möchte sie auch erst einmal bleiben.

Allzu schlecht auf der Leinwand läuft es ja auch nicht für Cara Delevingne: Mit ‚Suicide Squad‘ legte sie im vergangenen Jahr ihr Blockbuster-Debüt hin, das aktuell mit ‚Valerian‘ weitergeht. Mit dem Modeln war es das aber nun wirklich, denn: „Das bin ich einfach überhaupt nicht. Wenn du mit meinen ältesten Freunden sprichst, wissen die, dass ich kein Model bin.“