Carey Mulligan: Fünfmal durch die Fahrprüfung gerasselt

Carey Mulligan: Fünfmal durch die Fahrprüfung gerasselt

Bild zum Artikel
Carey Mulligan (c) Eugene Powers/WENN.com

Carey Mulligan (32) fällt in England immer wieder durch die Fahrprüfung.

Die britische Schauspielerin (‚Suffragette – Taten statt Worte‘) glaubt zwar, hinter dem Steuer gar nicht so schlecht zu sein, allerdings scheitert sie stets am Versuch, den Führerschein zu machen. Insgesamt fünf Anläufe hat sie bereits gestartet!

Im Interview mit US-Talkshow-Moderator Jimmy Kimmel enthüllte Carey nun: „Es ist der Druck. Ich kann exzellent fahren, aber dann komme ich in eine Prüfungssituation und jemand hat ein Klemmbrett in der Hand und mein Kopf explodiert und ich kann nichts machen außer Fehler!“

Das erste Mal rasselte sie mit 23 durch die Prüfung – damals sollte sie für das Drama ‚Alles, was wir geben mussten‘ das Autofahren lernen. Gerade mal fünf Tage lang verbrachte die Schauspielerin in der Fahrschule, bevor sie geprüft wurde, kein Wunder also, dass der Fahrtest schon nach 90 Sekunden vorbei war. „Ich fuhr einen Hügel hoch und vermasselte es“, erinnerte sich Carey. „Dann rollte ich den Hügel runter und hinter mir stand ein Range Rover. Meinen Fahrlehrer ergriff die Panik und er zog die Notfall-Handbremse.“

Vor zwei Jahren probierte es die Leinwand-Beauty, die mit ihrem Mann, dem Mumford-and-Sons-Frontmann Marcus Mumford, zwei Kinder großzieht, dann nochmal. Damals war sie gerade in anderen Umständen und glaubte, als Mutter einen Führerschein besitzen zu müssen. „Ich war neun Monate schwanger und buchte meinen Test – und fiel durch“, gestand die Britin. „Und dann buchte ich noch einen – zehn Tage vor der Geburt. Und den habe ich auch nicht bestanden.“

In Los Angeles hatte sie dann aber Glück: „Es war kinderleicht. Aber man muss hier auch echt nur einmal um den Block fahren und dann bekommt man den Lappen“, lachte Carey Mulligan. Von Dauer war das Ganze aber nicht: Der Führerschein war nur auf Zeit!