Carmen Hanken: Ihre Fans sind erleichtert

Carmen Hanken: Ihre Fans sind erleichtert

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Carmen Hanken (c) BREUEL-BILD

Tamme Hanken (†56) scheint über seine Frau Carmen (56) zu wachen.

Der TV-Star (‚Der XXL-Ostfriese‘) war im Oktober 2015 überraschend verstorben und jetzt wurde es plötzlich auch eng für seine Ehefrau:

Die war am Samstag [31. Dezember] in einen schweren Autounfall verwickelt – den sie mit leichten Blessuren überstand. Ihr Wagen war von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden, die Fahrerkabine vollkommen zerstört.

Auf Facebook äußerte sich die Pferdetrainerin zu dem Unglück. Auf der Seite des Hankenhofs schrieb sie: „Ich hatte heute Morgen Pech – nein, ich hatte Glück im Unglück, denn ich hatte einen XXL-Schutzengel. Der Unfall mit unserem Transporter hätte übel ausgehen können. Ich habe einige Prellungen, eine Platzwunde an und innerhalb der Lippe – das wird wieder.“ Ihr XXL-Schutzengel hat wohl vollen Einsatz gezeigt – Ähnlichkeiten zu Tamme Hankens Spitznamen sind vermutlich nicht zufällig.

Für die Schwere des Unfalls sind derartige Verletzungen fast ein Witz. Die Ursache des Unfalls sei mittlerweile auch geklärt: „Ich war vorsichtig unterwegs, dennoch rutschte der Wagen auf einmal gnadenlos seitlich weg – keine Chance mit Gegenlenken und Stotterbremse. Nach Recherchen der Polizei war die Ursache eine Dieselspur. Auf feuchter Fahrbahn war sie für mich nicht zu sehen.“

Carmens Facebookfans sind sehr erleichtert, dass der sympathischen Powerfrau nichts schlimmeres passiert ist. Über 13.700 Mal wurde Carmens Post gelikt, unter den mehr als 2.200 Kommentaren finden sich vor allem Glückwünsche. „Tamme hat auf dich aufgepasst und dich beschützt. Lass die nächsten Tage ruhig angehen, ohne Stress und Hektik“, schrieb Alexandra beispielsweise, während Anja sich sicher war: „Mensch, liebe Carmen, der XXL-Engel hat ganze Arbeit geleistet! Soll heißen: Er will dich auf der Erde sehen.“

Über so viele liebe Worte wird sich Carmen Hanken sicherlich freuen.