Casey Affleck: Roboter-Bär für den Tierschutz

Casey Affleck: Roboter-Bär für den Tierschutz

0
TEILEN
Bild zum Artikel
Casey Affleck (c) Apega/WENN.com

Casey Affleck (41) setzt sich für Bären ein.

Dem Schauspieler (‚Manchester By The Sea‘) ist es ein Dorn im Auge, dass die großen Wildtiere im Zirkus und Zoo gehalten werden und nicht in Freiheit leben dürfen. Das sieht die PETA natürlich genauso und so baute die Organisation einen über zwei Meter großen Animatronik-Bär, mit dem sich einige Aktivisten am Dienstag [7. März] vor das US-Landwirtschaftsministerium in Washington D.C. gestellt haben. Dort wollten sie auf den Missbrauch von Bären aufmerksam machen. Der große Roboter-Bär konnte sich dabei nicht nur bewegen, sondern auch sprechen. Und die Stimme gehörte niemand geringerem als Oscarpreisträger Casey Affleck.

„Bären gehören mit ihren Familien in die Natur, nicht in die Manegen oder hinter Gitter“, so der Star. Den Kampf der Tierschutzorganisation unterstütze er gerne: „PETAs toller Animatronik-Bär wird Wunder in diesem Sommer vollführen. Er wird Kinder und deren Eltern zeigen, warum man diesen fiesen Touristenfallen fernbleiben sollte.“

Die Aktion geht demnach noch weiter, der Startschuss ist gerade erst gefallen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Casey Affleck und PETA gemeinsame Sache machen. Auch bei der letzten Zusammenarbeit ging es um Tiere im Zirkus, damals jedoch um alle Tiere und nicht nur um Bären. Damals entstand eine Videobotschaft, in der der Schauspieler an Menschen appellierte, einen Zirkus mit lebenden Tieren zu vermeiden.