Cate Blanchett: Für humanitäre Arbeit in der Schweiz ausgezeichnet

Cate Blanchett: Für humanitäre Arbeit in der Schweiz ausgezeichnet

Bild zum Artikel
Cate Blanchett (c) WENN.com

Cate Blanchett (48) befand sich in guter Gesellschaft.

Die Darstellerin (‚Tagebuch eines Skandals‘) engagiert sich seit Jahren für Flüchtlinge und durfte für dieses Engagement nun in der Schweiz im Rahmen des Weltwirtschaftsforums in Davos den Crystal Award entgegen nehmen. Sie war dabei nicht die einzige, die für ihre Arbeit gewürdigt wurde: Auch Sir Elton John (70, ‚Rocket Man‘) durfte eine Trophäe für das Spendengeld entgegen nehmen, das er mit seiner AIDS-Stiftung sammeln konnte. Der Bollywood-Star Shah Rukh Khan (52, ‚Zaalima‘) wiederum wurde für seine politische Arbeit in seinem Heimatland Indien ausgezeichnet.

In Davos treffen sich alljährlich Politiker, Geschäftsmenschen und Trendsetter, um über den Stand der Welt zu diskutieren. Cate Blanchett ist die Botschafterin für das Flüchtlingskommissariat UNHCR der Vereinten Nationen und nutzte ihre Dankesrede, um auf die Wichtigkeit hinzuweisen, vor allem Flüchtlingskindern ein Zuhause zu gewähren und sie zu bilden:

„Verlorene Generationen von ungebildeten, entwurzelten und verdrängte Kindern repräsentieren nicht nur einen gigantischen Verlust von Potenzial, sondern auch eine Gefahr für die Zukunft, wenn es um globale Sicherheit und Wachstum geht.“